Home > Anbieter in Österreich > Anton Bruckner Privatuniversität für Musik, Schauspiel und Tanz

Information

Anton Bruckner Privatuniversität für Musik, Schauspiel und Tanz

Die Anton Bruckner Universität ist eine von fünf österreichischen Hochschulen für Musik, Schauspiel und Tanz und eine von vier Universitäten am Standort Linz, der Europäischen Kulturhauptstadt 2009. Bei uns werden 850 Studierende aus allen Teilen der Welt von 200 ProfessorInnen und UniversitätslehrerInnen unterrichtet, die als KünstlerInnen, WissenschaftlerInnen und PädagogInnen international ausgewiesen sind.

Das Kulturland Oberösterreich gilt europaweit als Vorzeigeland der Musikpädagogik. Die oberösterreichische Landesregierung fördert künstlerische Ausbildung in besonderem Maße, weshalb bei uns – gegenüber anderen vergleichbaren Institutionen – äußerst moderate Studiengebühren eingehoben werden.

Die Anton Bruckner Privatuniversität bietet ihren Studierenden zeitgemäße Berufsausbildung in Musik, Schauspiel und Tanz für eine Tätigkeit auf der Bühne, dem Konzertpodium oder in den pädagogischen Arbeitsfeldern.

Im Bereich der künstlerischen Studiengänge gilt das Ziel, die Studierenden zu höchster künstlerischer Qualifikation zu führen und gleichzeitig zu Offenheit und Engagement anzuregen. So stehen neben der notwendigen individuellen Auseinandersetzung mit dem Instrument, der Stimme oder dem Körper vielfältige, fantasievolle Projekte, die Begegnungen zwischen den verschiedenen Sparten initiieren und Studierende und Lehrende in eine lebendige, innovative künstlerische Szene einbinden.

Das gilt auch für die Studierenden der Instrumental- und Gesangspädagogik als einer der tragenden Säulen der Anton Bruckner Privatuniversität. Hier werden in enger Zusammenarbeit mit dem Oberösterreichischen Landesmusikschulwerk, das europaweit als führend gilt, aufgeschlossene, vielseitig interessierte und qualifizierte Musikschullehrerinnen und -lehrer ausgebildet. Ein intensiver Einblick in die zukünftige Berufspraxis ist uns dabei ebenso wichtig wie die Grundüberzeugung, dass auch Musikpädagoginnen und -pädagogen hervorragende Instrumentalisten und ausgeprägte Künstler-Persönlichkeiten sein sollen.

Intensive Nachwuchsförderung ist ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit. Das Künstlerische Basisstudium (KBS) bietet besonders begabten Kindern und Jugendlichen neben dem Hauptfachunterricht ein umfassendes ergänzendes Angebot. Die Schwerpunkte liegen dabei auf Improvisation, Tonsatz und Gehörbildung, Neuer Musik, Kammermusik, Rhythmusschulung, Bewegungsschulung und Kulturkunde. Ziel ist die Heranbildung eigenständiger Persönlichkeiten mit ersten Erfahrungen in unterschiedlichen Feldern von Kunst und Kultur, denen nach Abschluss des Vorstudiums die Möglichkeit eines erfolgreichen künstlerischen Berufsstudiums offen steht.

Im Bereich Schauspiel sollen leistungsstarke künstlerische Persönlichkeiten in ihrer individuellen Entwicklung gefördert und mit dem für ihren Beruf notwendigen handwerklichen Rüstzeug ausgestattet werden. Aus dem Institut sollen handelnde, erzählende und gebildete Schauspieler hervorgehen, die sich als Bestandteil eines Ensembles begreifen und in der Lage sind, unter sich ständig verändernden künstlerischen, ästhetischen und sozialen Voraussetzungen und Gegebenheiten Impulse fantasievoll aufzunehmen und spielerisch weiterzuentwickeln.

Intensive Ausbildung und individuelle Betreuung, Interdisziplinarität und Internationalität sind die Voraussetzungen für ein zeitgenössisches Tanz-Studium. In diesem Rahmen bietet das "Institute for Dance Arts (IDA)"an der Bruckneruni spezielle Programme für seine beiden Richtungen, "Zeitgenössischer Tanz" als Bühnenstudium und "Movement Studies & Performance" als künstlerisch-pädagogisches Studium. Zum Unterrichtsangebot gehören zeitgenössische Techniken, Komposition, Choreografie, Musik, aktuelle Theorie, Improvisation, Repertoire, Partnering, Physical Theater und klassisches Ballett.

Die praxisnahe Ausbildung liegt in den Händen eines internationalen DozentInnenteams und umfasst auch Projekte mit außergewöhnlichen Persönlichkeiten und die enge Kooperation mit der internationalen Post-Graduate-Dancecompany "x.IDA" und dem engagierten "Choreographic Centre Linz (CCL)". Auch die StudentInnen des IDA schließen ihr Studium nach internationalem Standard mit den akademischen Graden "Bachelor of Arts" (BA) oder "Master of Arts" (MA) ab.

Das Studium an der Anton Bruckner Privatuniversität ist in allen Bereichen eng mit dem vielfältigen Kulturleben des Landes Oberösterreich verknüpft: bei zahllosen Konzerten, Tanz- Theater- oder Sommeropernproduktionen sind Lehrende, Studierende oder Absolventen als tragende Kräfte beteiligt. Mit mehr als 300 Konzerten und Aufführungen im Jahr ist die „Bruckneruni“ selbst einer der größten Veranstalter in der Region.

Künstler wie Frans Brüggen, Ton Koopman, Barbara Bonney, Franz Welser-Möst, Heinrich Schiff, HK Gruber, Ernst Kovacic, Ernest Rombout, Kurt Widmer, Frank-Patrick Steckel, Elke Petri, Pierre Byland und viele andere sind dem Haus als Dirigenten oder Gastdozenten verbunden und stellen sicher, dass die künstlerische Praxis immer wieder mit Impulsen von außen belebt wird.

Für die Gestaltung des Studiums haben sich die Lehrenden aller Fachbereiche auf gemeinsame Leitlinien verständigt:


* Im Zentrum des Studiums steht ein intensiver, persönlich gefärbter, anspruchsvoller         Hauptfachunterricht, bei dem die Türen zwischen den Klassen offen sind.

* Das Hauptfach ist eingebettet in ein Spektrum traditioneller und neuer, attraktiv dargebotener Ergänzungsfächer von Kontrapunkt bis Körperarbeit.

* Eine lebendige, von allen Beteiligten ernst genommene Musizierpraxis mit Kammermusik, Ensemblespiel und Improvisation wird als mitreißendes Erfahrungsfeld und wesentliche Bereicherung auch einer solistischen Ausbildung vermittelt.

* Fantasievolle Projekte fördern das Interesse an der Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen künstlerischen Sparten.

* Selbstreflexion der eigenen Rolle und der beruflichen Zukunftsaussichten wird nicht als gefährlich unterbunden, sondern unterstützt.

 * Das Studium ist als ein Forum künstlerischer und kultureller Aktivitäten, als eine Begegnungsstätte von Künstlern und Ideen angelegt.

Die Anton Bruckner Privatuniversität wünscht sich Studierende, die sich in diesen Zielen wiederfinden; die gewillt sind, mit großem Engagement und Einsatz zu arbeiten, die aufgeschlossen und veränderungsbereit sind und Interesse daran haben, das künstlerische Leben am Hause aktiv mitzugestalten.

Studium- und Weiterbilungsangebote unserer Anbieter

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin navigieren, verstehen wir das Sie der Nutzung einverstanden sind. Mehr sehen  |   X