Home > Bachelor > Musik > Innere Stadt > Bachelor Dirigieren - Innere Stadt - Wien

Bachelor Dirigieren

Unverbindlich in kontakt treten Konservatorium Wien Privatuniversität

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Bachelor Dirigieren - Mit Anwesenheitspflicht - Innere Stadt - Wien

  • Ziele
    Zielsetzung ist es, den Studierenden die Befähigung zur künstlerischen und wissenschaftlichen Erschließung von musikalischen Kunstwerken aller Stilepochen zu vermitteln, und daraus resultierend zu einer hochqualifizierten Leitung musikalischer Ensembles. Das in den letzten Jahrzehnten sich ins Unermeßliche vergrößernde Repertoire und die gleichzeitig stetig ansteigende technische Qualität von Orchestern und Ensembles stellen kaum zu bewältigende, enorme Anforderungen an Dirigenten der Zukunft dar. Ziel ist es daher,aufbauend auf der traditionellen Kapellmeisterausbildung und unter besonderer Berücksichtigung der Wiener Musiziertradition die Studierenden mit neuen Techniken und Methoden auszustatten, die es ihnen ermöglichen selbständig und in kurzer Zeit komplexe Partituren zu realisieren. Dies geschieht im ZKF in exemplarischen Erarbeitungsprozessen in Vernetzung mit strukturanalytischen und historisch wissenschaftlichen ELV.
  • Anforderungen
    - Altersgrenzen Mindestalter: 17 Jahre Höchstalter: 30 Jahre - Zulassungsprüfung Die Zulassungsprüfung erfolgt in mehreren Abschnitten, wobei das Bestehen des vorangegangenen Abschnittes zur Teilnahme am nächsten Abschnitt berechtigt. Die Zulassungsprüfung dient dem Nachweis der Begabung für die Studienrichtung, der Beherrschung von Grundkenntnissen auf dem Gebiet der Theorie und Gehörbildung sowie eines Instrumentes. Die Zulassungsprüfung ist mündlich und besteht aus: - Überprüfung von Gehör und Rhythmus - Vorspiel am Klavier (Literatur im Schwierigkeitsgrad von Bach: Inventionen, Sonaten von W.A. Mozart oder L.v. Beethoven; für Pianisten: je ein repräsentatives Werk aus dem 19. und 20. Jahrhundert), - Vorspiel am Orchesterinstrument (Literatur aus dem Probespielrepertoire - Prima-vista-Spiel und -Singen - Vordirigieren (L. v. Beethoven: der erste Satz aus einer der Symphonien 1, 2, 3 oder 4) - Gespräch mit der/dem KandidatIn
  • Titel
    Bachelor of Arts (BA)
  • Inhalt
    Facts

    - Dauer in Sem.: 8

    - ECTS: 240

    - Akadem. Graf: Bachelor of Arts (BA)

    - Altersgrenze: 17 / 29

    - SKZ = Studienkennzahl: 033 105

    Aufbau des Studiums

    Das Bachelorstudium „Dirigieren“ dauert 8 Semester, wovon die ersten 2 Semester die Eingangsphase bilden, die einen eigens gekennzeichneten Kernbereich von grundlegenden ergänzenden Lehrveranstaltungen enthalten. Weitere theoretische, praktische und wissenschaftliche Lehrveranstaltungen ergänzen den Unterricht im ZKF.

    Der Eingangsphase kommt besondere Bedeutung zu: Im Unterschied zum vom Studierenden bisher im Instrumentalunterricht Erlernten und Erworbenen werden Denk- und Bewegungsmuster vergleichsweise spät eingeübt. Dem Studierenden wird daher ausgehend von seinem individuellen Persönlichkeitsprofil in Einzel- und Kleingruppenunterricht die Möglichkeit geboten, langsam aufbauend sich mit den spezifischen psycho -physischen Zusammenhängen und Abläufen des Dirigierens auseinander zu setzen und sie sich „anzueignen“. Authentizität und Selbst-Bewusstsein spielen dabei in Hinblick auf eine zukünftig leitende Funktion eine zentrale Rolle.

    Ab dem dritten Semester steht der Weg zum Orchester im Vordergrund: Ausgehend von der Arbeit mit 2 Klavieren werden die Studierenden schrittweise und in enger Zusammenarbeit mit den Abt. 3 und 4 zum Orchester geführt: Arbeit mit Kleingruppen (Streichquartett, Bläserensemble), Hospitation von Stimmproben der einzelnen Instrumentengruppen (geleitet von Konzertmeistern bzw Stimmführern führender Wiener Orchester) über Streicher- und Bläserproben bis hin zum großen Orchester: Nach detaillierter Vorarbeit unter besonderer Berücksichtigung von Strukturanalyse, Aufführungspraxis und geistesgeschichtlichem Hintergrund des jeweiligen Werkes haben die Studierenden unter der Leitung des ZKF Lehrers oder prominenter in Wien tätiger Dirigenten in Orchesterworkshops und Repertoireübungen die Möglichkeit, einschlägige Erfahrungen für ihre zukünftige Berufspraxis zu sammeln.

    Einen Schwerpunkt bildet dabei die Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Musik: Im Rahmen des Praktikum Modern finden regelmäßig Orchesterworkshops statt, in denen vom Konservatorium Wien jährlich verpflichtete Composers in Residence die Erarbeitung eigener Kompositionen mit den Studierenden vorbereiten und begleiten.

    Ein weiteres zentrales Thema im Aufbau des Studiums bildet die Zusammenarbeit mit der Abteilung Gesang und Oper: Die Studierenden der Dirigentenklasse sind in die Opernproduktionen von Anfang an eingebunden und haben die Möglichkeit, korrepetierend und dirigierend wichtige Praxis zu erwerben.

    Nach dem 8. Semester wird das Studium mit einer Bachelorarbeit und Bachelorprüfung abgeschlossen.

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Musik" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin navigieren, verstehen wir das Sie der Nutzung einverstanden sind. Vehr sehen  |   X