Home>Kurse - Seminare>Soziologie>Josefstadt>Soqua plus Seminar: Emotionen in Politik und Kampagnen - Josefstadt - Wien
 

Soqua plus Seminar: Emotionen in Politik und Kampagnen

Methode: Mit Anwesenheitspflicht
Bildungsart: Kurse - Seminare
Loading...

Unverbindlich in Kontakt treten
SORA Institute for Social Research and Consulting

Soqua plus Seminar: Emotionen in Politik und Kampagnen - Josefstadt - Wien

Vorname
Nachname
Email
Telefon
Bundesland
Stadt
Um die Anfrage zu senden, müssen Sie die Datenschutzpolitik akzeptieren
* Pflichtfelder

In Kürze wird sich die zuständige Kontaktperson des Anbieters SORA Institute for Social Research and Consulting mit Ihnen in Kontakt setzen um Sie bestmöglichst zu informieren.
Bitte füllen Sie alle Felder korrekt aus
Soqua plus Seminar: Emotionen in Politik und Kampagnen - Josefstadt - Wien Informationen über Soqua plus Seminar: Emotionen in Politik und Kampagnen - Josefstadt - Wien
Inhalt:

Mittwoch 12. Oktober 2011, 9:00-17:00
Donnerstag 13. Oktober 2011, 9:00-17:00

Emotionen in der Politik und Kampagnenberatung gewinnen in einer komplexen Gesellschaft und medienzentrierten Demokratie an Bedeutung. Die neuesten Erkenntnisse aus der Gehirnforschung belegen, dass ein Großteil menschlicher Entscheidungen durch unbewusste Prozesse und Emotionen zustande kommen. Deshalb ist es Zeit, dieses Wissen mit dem Wissen über Politik- und Kampagnenberatung zu verknüpfen.
Ziel des zweitägigen SOQUA Plus Seminars ist es, anknüpfend an die Konferenz „Emotions in Politics and Campaigning“ im Jahr 2010 die neuesten Erkenntnisse zum Thema Emotionen und ihre Bedeutung für die Praxis der strategischen Kommunikation zu vermitteln.

Inhalte

In einem zweitägigen Seminar wird am ersten Tag das Wissen über Emotionen und deren Bedeutung für die Entscheidungsfindung generell vermittelt, um schließlich zu deren Bedeutung für Politik und Kampagnen überzuleiten.
Am zweiten Tag werden neben der Vermittlung von grundlegendem Wissen über Strategieentwicklung schließlich einzelne Kampagneninhalte wie Botschaften und Slogans besprochen und mit der Frage der Emotionalisierung verknüpft. Praktische Fragen, wie Forschung eingesetzt werden kann, um relevante Emotionen zu beschreiben, und die Bedeutung von Emotionen in den Medien werden mit ExpertInnen aus Politikberatung, Forschung und Medien diskutiert.
Schließlich soll ein Bild vermittelt werden, wie eine erfolgreiche Kampagnenumsetzung auf Grundlage einer profunden Kenntnis politisch relevanter Emotionen aussehen kann.

TeilnehmerInnenkreis: PR- und Kommunikationsverantwortliche, EntscheidungsträgerInnen, Fortgeschrittene Studierende, InteressenvertreterInnen

Maximale TeilnehmerInnenzahl: 12

Kosten: 540€ zzgl. 20% USt.

Dauer: 16 Stunden


Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage stehen: