Home>Kurse - Seminare>Musik>Graz>Kur Rezeptive Musiktherapie - Graz - Steiermark
 

Kur Rezeptive Musiktherapie

Methode: Mit Anwesenheitspflicht
Ort:
Bildungsart: Kurse - Seminare
Loading...

Unverbindlich in Kontakt treten
Universität für Musik und darstellende Kunst (KUG)

Kur Rezeptive Musiktherapie - Graz - Steiermark

Vorname
Nachname
Email
Telefon
Bundesland
Handy
Kommentare / Fragen
Um die Anfrage zu senden, müssen Sie die Datenschutzpolitik akzeptieren
* Pflichtfelder

In Kürze wird sich die zuständige Kontaktperson des Anbieters Universität für Musik und darstellende Kunst (KUG) mit Ihnen in Kontakt setzen um Sie bestmöglichst zu informieren.
Bitte füllen Sie alle Felder korrekt aus
Hinzufügen bei Universität für Musik und darstellende Kunst (KUG):
Foto Universität für Musik und darstellende Kunst (KUG) Bildungszentren
Foto Universität für Musik und darstellende Kunst (KUG) Bildungszentren
VorherigeVorherige
NächsteNächste
Bildungszentren Universität für Musik und darstellende Kunst (KUG) Graz Steiermark
Foto Bildungszentren Universität für Musik und darstellende Kunst (KUG) Graz
Universität für Musik und darstellende Kunst (KUG) Bildungszentren Foto
Foto Universität für Musik und darstellende Kunst (KUG) Bildungszentren
Bildungszentren Universität für Musik und darstellende Kunst (KUG) Foto
Kur Rezeptive Musiktherapie - Graz - Steiermark Informationen über Kur Rezeptive Musiktherapie - Graz - Steiermark
Ziele:
Einführung in die Rezeptive Musiktherapie
Anforderungen:
Personen mit Musiktherapeutischer Vorerfahrung
Titel:
Kur Rezeptive Musiktherapie
Inhalt:
Rezeptive Musiktherapie meint die Verwendung von vom Therapeuten live oder ab Tonträger gespielter Musik in therapeutischer Absicht. Aus einem breiten Spektrumrezeptiv-musiktherapeutischer Ansätze mit unterschiedlichen wissenschaftstheoretischen Traditionen wird der Musikinduzierten Trance (musikinduzierte veränderte Tages-Wachbewusstseinszustände; vgl. Scharfetter) besondere Beachtung geschenkt. Von Timmermann und von Strobel in den 80-iger Jahren entwickelt und vom Dozenten in spezifischen stationären und ambulanten Settings seit Jahren verwendet, eignet sich der Ansatz sowohl für die Selbsterfahrung wie auch als Ausgangspunkt für wissenschaftstheoretische Überlegungen, was unter einer auf das „Ganze“ ausgerichteten Therapie zu verstehen ist.

Die Körper, Psyche, Geist und soziale Bezogenheit einbeziehende Arbeitsweise wird im Seminar prozessorientiert durchgeführt. Zudem erfolgen theoretische Betrachtungen, Diskussionen und die Vermittlung therapeutischer Strategien für eine als Ganzheitlich zu bezeichnende Arbeitsweise.
Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage stehen: