Home > Kurse - Seminare > Applied IT-Security > Online > Kurs G73446 - Implementierung und Sicherheitsadministration auf Windows Servern 2003 Teil 1 - Online

Kurs G73446 - Implementierung und Sicherheitsadministration auf Windows Servern 2003 Teil 1 - Online

Unverbindlich in kontakt treten Zentraler Informatikdienst

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Kurs G73446 - Implementierung und Sicherheitsadministration auf Windows Servern 2003 Teil 1 - Online

  • Ziele
    - Benennen der Funktionen von Sicherheitsvorlagen und -richtlinien. - Erstellen, Kopieren und Bearbeiten von Sicherheitsvorlagen. - Bearbeiten der Eigenschaften und Berechtigungen für ein Gruppenrichtlinienobjekt. - Planen der Anforderungen zum Erhöhen der Sicherheit von Clientcomputern ausgehend von der Baseline-Sicherheit. - Benennen der Regeln zum Einschränken der Verwendung von Clientsoftware. - Benennen von Verfahren zum Verstärken der Sicherheit von Desktopcomputern. - Benennen der Funktionen und Systemanforderungen von Microsoft Baseline Security Analyzer (MBSA). - Verwenden der mit Server 2003 bereitgestellten Tools zum Prüfen der Patchstufen im Netzwerk - Benennen von Sicherheitslücken beim Aktualisieren neuer Clients.
  • Anforderungen
    Diese Kursreihe richtet sich an qualifizierte IT-Mitarbeiter in komplexen Umgebungen in mittleren bis großen Unternehmen mit 250 bis 5.000 Arbeitsplätzen, mindestens 3 physischen Standorten, 3 oder mehr Domänencontrollern, vielfältigen Netzwerkressourcen und -diensten sowie komplexen Konnektivitätsanforderungen.
  • Titel
    Kurs G73446 - Implementierung und Sicherheitsadministration auf Windows Servern 2003 Teil 1
  • Inhalt
    Kursüberblick

    Dieser Kurs ist Bestandteil einer vierteiligen Kursreihe, mit der die Zertifizierung innerhalb der Microsoft Certified Systems Administrator (MCSA) und Microsoft Certified Systems Engineer (MCSE)-Programme angestrebt wird.

    Bereitstellungsoptionen

    e-Learning

    Lernziele der einzelnen Einheiten

    Einheit 1: Sicherheitsrichtlinien: Einrichtung und Verwaltung 3 Stunden

    - Benennen der Funktionen von Sicherheitsvorlagen und -richtlinien.
    - Erstellen, Kopieren und Bearbeiten von Sicherheitsvorlagen.
    - Bearbeiten der Eigenschaften und Berechtigungen für ein Gruppenrichtlinienobjekt.
    - Importieren von Sicherheitsvorlagen in Gruppenrichtlinienobjekte.
    - Benennen der verschiedenen verfügbaren Tools zum Bereitstellen von Sicherheitsvorlagen ohne Active Directory.
    - Manuelles Aktualisieren von Gruppenrichtlinien und Problembehandlung der Gruppenrichtlinienvererbung.
    - Anzeigen der effektiven Einstellungen einer Sicherheitsvorlage.
    - Benennen der Arten von Informationen, die in Gpresults und den Berichten der Erweiterten Systeminformationen gefunden werden.
    - Finden der Registrierungseinstellungen einer Sicherheitsvorlage.
    - Ermitteln, wann die Sicherheitseinstellungen des Computers nicht mit den von einer Sicherheitsvorlage festgelegten Einstellungen übereinstimmen.
    - Verifizieren der Sicherheitsvorlageneinstellungen auf Computern mit älteren Betriebssystemen als Windows Server 2003 und Windows XP Professional.

    Einheit 2: Schützen von Computern für bestimmte Funktionen 3 Stunden

    - Planen der Anforderungen zum Erhöhen der Sicherheit von Clientcomputern ausgehend von der Baseline-Sicherheit.
    - Benennen der Regeln zum Einschränken der Verwendung von Clientsoftware.
    - Benennen von Verfahren zum Verstärken der Sicherheit von Desktopcomputern.
    - Benennen der Verfahren zum Verstärken der Sicherheit von mobilen Computern.
    - Benennen der Verfahren zum Sichern öffentlicher Kioske.
    - Kennenlernen der Verwendungsweise von Firewalls für den Schutz von Netzwerken.
    - Definieren des Zwecks von Perimeternetzwerken und Benennen der Komponenten von Perimeternetzwerken.
    - Benennen der Sicherheitsaspekte beim Konfigurieren von DHCP.
    - Benennen der mit DNS verbundenen Sicherheitsaspekte, Konfigurieren einer DNS-Serverfunktion und Autorisieren eines DNS-Servers für ein Netzwerk.
    - Benennen der Sicherheitsmaßnahmen beim Konfigurieren von Domänencontrollern.
    - Benennen und Verwenden von Methoden zur Sicherung eines IAS-Servers.
    - Benennen und Verwenden von Methoden zur Sicherung von Microsoft Internet Information Services (IIS).
    - Benennen und Verwenden von Methoden zur Sicherung eines Exchange-Servers.
    - Benennen und Verwenden von Methoden zur Sicherung eines SQL-Servers.

    Einheit 3: Bereitstellen einer Infrastruktur zur Patchverwaltung 2 Stunden

    - Benennen der Funktionen und Systemanforderungen von Microsoft Baseline Security Analyzer (MBSA).
    - Verwenden der mit Server 2003 bereitgestellten Tools zum Prüfen der Patchstufen im Netzwerk Benennen von Sicherheitslücken beim Aktualisieren neuer Clients.
    - Integrieren von Service Packs in die Windows Setup-Dateien, um eine aktualisierte Installation zu erzeugen.
    - In diesem Thema lernen Sie das manuelle Installieren von Updates auf einem Computer kennen.
    - In diesem Thema lernen Sie, wie Sie zugelassene Updates über einen SUS-Server für die Computer Ihres Unternehmens verfügbar machen.
    - Konfigurieren des Clients für automatische Updates, um Updates entweder vom Windows Update- oder von einem lokalen SUS-Server zu erhalten.
    - Verteilen von Service Packs mithilfe eines Gruppenrichtlinienobjekts.

    Nutzungsdauer

    6 Monate

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Applied IT-Security" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin navigieren, verstehen wir das Sie der Nutzung einverstanden sind. Vehr sehen  |   X