Home > Kurse - Seminare > Kunst > Linz > Kurs Technik für Mädchen - Linz - Oberösterreich

Kurs Technik für Mädchen

Unverbindlich in kontakt treten Kunstuniversität Linz, Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Kurs Technik für Mädchen - Mit Anwesenheitspflicht - Linz - Oberösterreich

  • Ziele
    An zehn Kurstagen pro Semester werden die jungen KursteilnehmerInnen jeweils für zwei Stunden Schritt für Schritt beim Bohren, Schrauben, Schleifen, Leimen in die Faszination der Technik und ihrer präzisen Ausführung eingeführt, wobei sie gemeinsam mit den Kursleiterinnen verschiedene Werkstücke erstellen.
  • Anforderungen
    Mädchen zwischen fünf und acht Jahren
  • Titel
    Kurs: Technik für Mädchen
  • Inhalt
    Technik für Mädchen ist ein Projekt der Abteilung Werkerziehung und richtet sich speziell an Mädchen zwischen fünf und acht Jahren. An zehn Kurstagen pro Semester werden die jungen KursteilnehmerInnen jeweils für zwei Stunden Schritt für Schritt beim Bohren, Schrauben, Schleifen, Leimen in die Faszination der Technik und ihrer präzisen Ausführung eingeführt, wobei sie gemeinsam mit den Kursleiterinnen verschiedene Werkstücke erstellen.
    Kursleiterin Martina Pilz: „Wir werden zum Beispiel auch heuer wieder,  so wie unsere Vorgängerin Christine Punz, die das Konzept ausgearbeitet hat, ein Geschicklichkeitsspiel, eine Wurfmaschine und einen Antrieb für einen Kreisel bauen, uns als Spioninnen versuchen und ein Haushaltsgerät auseinandernehmen, erste Schritte in die Elektrotechnik wagen, Werkzeuge zur bildnerischen Gestaltung herstellen und schauen, wie Bilder laufen lernen. Darüberhinaus besuchen wir mit den Mädchen die Fachwerkstätte der Studienrichtung Werkerziehung, wo sie die Funktionsweise von Spezialmaschinen kennen lernen und erproben dürfen.

    Abwechslungsreich und sicher

    O.Univ.-Prof. MMag. Wolfgang Stifter, Leiter der Werkerziehung: „Der Kurs wird von zwei sehr talentierten KursleiterInnen und StudentInnen der Studienrichtung Werkerziehung betreut, die selbstverständlich auch pädagogisch und technisch ausgebildet sind. Sie zeigen den jungen KursteilnehmerInnen natürlich auch, wie sie sicher mit den Geräten und Werkzeugen hantieren und sich etwa durch die Verwendung einer Schutzbrille, von Handschuhen oder einfach durch das Zusammenbinden von langen Haaren vor Unfällen schützen können.

    Die Kursinhalte sind sehr abwechslungsreich gestaltet. Die Themen werden immer wieder mit technischen Experimenten und naturwissenschaftlichen Rätseln spielerisch aufgelockert. Außerdem lernen die Mädchen im Sommerkurs andere Fertigungstechniken als im Winterkurs kennen. Das heißt, sie können danach auch noch an dem jeweils anderen Kurs teilnehmen.
    Technik für Mädchen soll das technische Interesse unter den Mädchen wecken, ihnen die Angst vor Maschinen nehmen und sie von traditionellen Rollenklischees wegbringen. Die ersten beiden Kurse im Sommersemester 2007 waren ein immenser Erfolg, die Nachfrage enorm. Wir freuen uns sehr, dass dieses Angebot von so vielen in Anspruch genommen wird und hoffen, dass weiterhin so viele interessierte Mädchen zu uns kommen."

    Facts

    - Maximale Teilnehmerzahl pro Kurs: zehn Mädchen

    - Dauer: zehn Kurstage pro Semester (20 Kursstunden)

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Kunst" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies.
Wenn Sie weiterhin auf der Webseite navigieren stimmen Sie der Nutzung dieser zu.
Vehr sehen  |