Home > Master > Musik > Graz > Master Jazzkomposition und Arrangement - Graz - Steiermark

Master Jazzkomposition und Arrangement

Unverbindlich in kontakt treten Universität für Musik und darstellende Kunst (KUG)

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Master Jazzkomposition und Arrangement - Mit Anwesenheitspflicht - Graz - Steiermark

  • Ziele
    Das Masterstudium Jazzkomposition und Arrangement baut auf dem Bachelorstudium Jazz (Instrument/Gesang) mit dem Schwerpunkt Jazzkomposition und Arrangement auf und beinhaltet eine Vertiefung, Spezifizierung und Erweiterung der bisherigen künstlerischen Arbeit auf dem Gebiet der Komposition, sowie den Definitionsansatz zur Entwicklung der künstlerischen Persönlichkeit.
  • Anforderungen
    Voraussetzung zur Zulassung zum Masterstudium Jazz (Theorie, Komposition und Arrangement) ist der erfolgreiche Abschluss eines Bachelorstudiums Jazz (Instrument/Gesang) mit dem Schwerpunkt Jazztheorie, -Komposition und Arrangement oder eines vergleichbaren Studiums.
  • Titel
    Master of Arts (MA)
  • Inhalt
    Das Masterstudium Jazzkomposition und Arrangement baut auf dem Bachelorstudium Jazz (Instrument/Gesang) mit dem Schwerpunkt Jazzkomposition und Arrangement auf und beinhaltet eine Vertiefung, Spezifizierung und Erweiterung der bisherigen künstlerischen Arbeit auf dem Gebiet der Komposition, sowie den Definitionsansatz zur Entwicklung der künstlerischen Persönlichkeit. Die Studierenden werden angeleitet und befähigt, eigenständige Arbeiten höchstqualifiziert zu realisieren und diese im gesamtgesellschaftlich-künstlerischen Umfeld zu hinterfragen und zu bewerten. Das Masterstudium Jazzkomposition und Arrangement dauert 4 Semester, umfasst insgesamt 46 Semesterwochenstunden und führt zum Abschluss mit dem akademischen Grad Master of Arts“ (MA).

    Fächerübergreifende Konzepte

    Die Kunstform des Jazz basiert auf kommunikativ-interaktiven Strukturen, vor allem in Hinsicht auf die Konzepte der Improvisation und der Ensemble-Kultur, wie auch bezüglich allgemeiner Organisations-Modelle. Daher ist ein projektorientierter und fächerübergreifender didaktischer Ansatz zu fordern.

    Im Sinne einer projektorientierten Arbeitsweise werden in regelmäßigen Abständen Konzert- und Studio-Produktionen in Zusammenarbeit der Leiterinnen und Leiter der zentralen künstlerischen und der Ensemble-Fächer gemeinsam mit den Studierenden entworfen und realisiert. Diese Projekte stehen jeweils unter einem festzulegenden thematischen Schwerpunkt. Für die Mitwirkung sind geeignete Auswahlkriterien zu bestimmen.

    Eine Auswahl an Kompositionen ist als gemeinsames, fächerübergreifendes Repertoire exemplarisch vorzunehmen. Diese ist gemäß der fortschreitenden stilistischen Entwicklung des Jazz immer wieder neu zu beleuchten und zu definieren. Durch ein Zusammenwirken aller befassten Lehrpersonen wird das Basis-Repertoire ausgewählt und etabliert, wobei die konkrete Umsetzung mit größtmöglicher stilistischer Bandbreite und unter maßgeblicher Einbeziehung aktueller Entwicklungen im Jazz und den verwandten Musikrichtungen geleistet wird.

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Musik" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin navigieren, verstehen wir das Sie der Nutzung einverstanden sind. Vehr sehen  |   X