Home>Master>Literatur>Innere Stadt>Master Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit - Innere Stadt - Wien
 

Master Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit

Bildungszentren: Universität Wien
Methode: Mit Anwesenheitspflicht
Bildungsart: Master
Loading...

Unverbindlich in Kontakt treten
Universität Wien

Master Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit - Innere Stadt - Wien

Vorname
Nachname
Email
Telefon
Bundesland
Handy
Kommentare / Fragen
Um die Anfrage zu senden, müssen Sie die Datenschutzpolitik akzeptieren
* Pflichtfelder

In Kürze wird sich die zuständige Kontaktperson des Anbieters Universität Wien mit Ihnen in Kontakt setzen um Sie bestmöglichst zu informieren.
Bitte füllen Sie alle Felder korrekt aus
Hinzufügen bei Universität Wien:
Foto Universität Wien Innere Stadt Wien
Foto Universität Wien Innere Stadt Wien
VorherigeVorherige
NächsteNächste
Universität Wien Wien Österreich Bildungszentren
Bildungszentren Universität Wien Wien Österreich
Foto Bildungszentren Universität Wien Wien
Universität Wien Innere Stadt Wien Österreich
Foto Universität Wien Innere Stadt Wien
Master Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit - Innere Stadt - Wien Informationen über Master Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit - Innere Stadt - Wien
Ziele:
- die selbständige wissenschaftliche Auswertung und Interpretation mittel- und neulateinischer Texte in ihrer sprachlichen und literarischen Eigenständigkeit
Anforderungen:
Abschluss eines fachlich in Frage kommenden Bachelorstudiums oder eines gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen Universität oder Fachhochschule
Titel:
Master of Arts (MA)
Inhalt:
Studiendauer: 4 Semester

Aufbau:

Das Masterstudium umfasst 120 ECTS-Punkte und gliedert sich in folgende Module:

Literaturgeschichte (15 ECTS-Punkte):

- Überblick über die lateinische Literatur der Spätantike (5 ECTS)
- Überblick über die mittellateinische Literatur (5 ECTS)
- Überblick über die neulateinische Literatur (5 ECTS)

Literatur (15 ECTS-Punkte):

- Mittellateinische oder Neulateinische Übung (5 ECTS)
- Teilgebiet der mittel- oder neulateinischen Literatur (5 ECTS)
- Teilgebiet der mittel- oder neulateinischen Literatur (5 ECTS)

Textsorten (30 ECTS-Punkte):

- Makrolektüre mittel- oder neulateinischer Literatur (10 ECTS)
- Lateinisches Seminar - Textsortenanalyse (10 ECTS)
- Lateinisches Seminar (10 ECTS)

Sprach- und Literaturgeschichte (15 ECTS-Punkte):

- Einführung in die Literaturtheorie (5 ECTS)
- Latein als Grundlage der romanischen Sprachen (3 ECTS)
- Mittel- und neulateinische Lektüreübung (3 ECTS)
- Mittellateinische Sprache und Verslehre oder Einführung in die lateinische Metrik (zur Wahl, siehe oben) (4 ECTS)

Transdisziplinarität (15 ECTS-Punkte):

- Wissenschaftsgeschichte (3 ECTS)
- Römische Literatur/Geschichte/Archäologie/Kunstgeschichte (4 ECTS)
- Palägraphie und Überlieferungsgeschichte (4 ECTS)
- LVA aus Literaturwissenschaft, Theaterwissenschaft, Philosophie, Theologie, Musikwissenschaft (4 ECTS)

Masterseminar (5 ECTS-Punkte):

- Lateinisches Masterseminar (5 ECTS)

Masterarbeit (15 ECTS-Punkte):
Das Thema der Masterarbeit ist aus einem der Pflichtmodule zu entnehmen. Soll ein anderer Gegenstand gewählt werden, obliegt die Entscheidung über die Zulässigkeit beim zuständigen akademischen Organ.
Der Umfang der Arbeit hat mindestens 80 Seiten (1,5 zeilig - 12pt Times New Roman) zu betragen.

Masterprüfung (10 ECTS-Punkte):
Diese ist aus zwei Studienbereichen in Form einer kommissionellen Prüfung mündlich vor einem Prüfungssenat abzulegen. Die Prüfungsdauer beträgt eine Stunde. Die Wahl der Prüfungsthemen erfolgt unter Vorlage einer Leseliste in Absprache mit den Prüferinnen oder Prüfern und umfasst sowohl Spezialisierungen als auch systematisch und historisch übergreifendes Wissen.
Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage stehen: