Home>Kurse - Seminare>Musik>Innere Stadt>Universitätslehrgang Klassische Operette - Innere Stadt - Wien
 

Universitätslehrgang Klassische Operette

Methode: Mit Anwesenheitspflicht
Bildungsart: Kurse - Seminare
Loading...

Unverbindlich in Kontakt treten
Konservatorium Wien Privatuniversität

Universitätslehrgang Klassische Operette - Innere Stadt - Wien

Vorname
Nachname
Email
Telefon
Bundesland
Handy
Kommentare / Fragen
Um die Anfrage zu senden, müssen Sie die Datenschutzpolitik akzeptieren
* Pflichtfelder

In Kürze wird sich die zuständige Kontaktperson des Anbieters Konservatorium Wien Privatuniversität mit Ihnen in Kontakt setzen um Sie bestmöglichst zu informieren.
Bitte füllen Sie alle Felder korrekt aus
Hinzufügen bei Konservatorium Wien Privatuniversität:
Foto Bildungszentren Konservatorium Wien Privatuniversität Österreich
Foto Bildungszentren Konservatorium Wien Privatuniversität Österreich
VorherigeVorherige
NächsteNächste
Bildungszentren Konservatorium Wien Privatuniversität Österreich
Foto Bildungszentren Konservatorium Wien Privatuniversität Österreich
Konservatorium Wien Privatuniversität Innere Stadt Österreich
Foto Konservatorium Wien Privatuniversität Innere Stadt Österreich
Universitätslehrgang Klassische Operette - Innere Stadt - Wien Informationen über Universitätslehrgang Klassische Operette - Innere Stadt - Wien
Ziele:
Der Universitätslehrgang Klassische Operette bietet eine hochqualifizierte Spezialausbildung im Bereich der klassischen Operette. Der Unterricht im ZkF sowie in den EVL findet nach pädagogischen und theaterspezifischen Notwendigkeiten in Einzel- wie in Gruppenarbeit statt. Ziel der praktischen und theoretischen Unterrichtseinheiten ist es, den genrespezifischen Anforderungen der Kunstform Operette zu genügen: Stil- und Repertoirekenntnis sowie Sicherheit der szenisch-musikalischen Interpretation in gesanglicher, schauspielerischer und tänzerischer Hinsicht. Die AbsolventInnen des Lehrganges sollen neben theoretischem Wissen über Operette vor allem über ein umfangreiches persönliches Repertoire verfügen und dieses mit stilistischer Sicherheit vortragen und interpretieren können.
Praktikas :
Die Möglichkeit, auch außerhalb des Lehrbetriebes bei Konzerten und Theaterproduktionen praktische Erfahrung zu sammeln, wird positiv bewertet. Zeit und Umfang sind mit den Lehrenden der Abteilung abzustimmen und müssen von der Studienkommission bewilligt werden. Der reguläre Lehrbetrieb versucht den Praxisbelangen entgegenzukommen.
Anforderungen:
Mindestalter: 18 Jahre Höchstalter: 30 Jahre Zulassungsvoraussetzungen Nachweis der Deutschkenntnisse für Bachelor- und Master-Studienrichtungen: StudienbewerberInnen mit nicht-deutscher Muttersprache müssen nach bestandener Zulassungsprüfung und Aufnahme in ein Studium ihre Deutschkenntnisse der Stufe A2/B1 (nach europäischem Referenzrahmen) vor der Zulassung zum Studium im Studienreferat nachweisen. Erfolgreiche Ablegung der Oberstufe bzw. des ersten Studienabschnittes in Sologesang oder der Nachweis einer gleichwertigen Ausbildung. Technische Beherrschung der Stimme in einem Maße, dass das Unterrichtsziel im Partiturstudium und dramatischen Unterricht ohne Gefährdung der Stimme erreicht werden kann. Zulassungsprüfung Die Zulassungsprüfung beinhaltet folgende Teile: - 3 Arien, davon mindestens 2 aus dem Bereich klassische Operette sind szenisch vorzutragen - Überprüfung der Deutschkenntnisse für BewerberInnen mit nicht-deutscher Muttersprache Notenmaterial muss der/die KandidatIn zur Zulassungsprüfung mitbringen. Ein/e KorrepetitorIn steht zur Verfügung.
Titel:
Universitätslehrgang
Inhalt:
Aufbau des Universitätslehrganges

Der Universitätslehrgang Klassische Operette ist einjährig. In dem zentralen künstlerischen Fach liegt der Schwerpunkt auf der musikalischen und szenischen Erarbeitung eines persönlichen Repertoires aus unterschiedlichen Epochen und mit unterschiedlichem künstlerischem Anspruch (Arie, Couplet, Chanson, Gesangsduett, Tanznummer, Ensemble, Dialogszene, Melodram, etc.). Ziel ist die Erlangung stilistischer Souveränität im Umgang mit diesen unterschiedlichsten Anforderungen des Genres Operette zwischen Oper und Musical. Der Unterricht beinhaltet musikalische Einzel- und Ensemblekorrepetitionen, szenische Improvisationen, Übungen zur Rollengestaltung, Erarbeitung der Charaktere, szenische Ensemblearbeit; Stimmbildung, sprachliche Textarbeit, Arbeit mit Video-Kontrolle, Arbeit mit Mikrophon; Körpertraining, Fechten, Tanz (unterschiedliche Stile). Mit mindestens zwei öffentlichen Aufführungen ermöglicht der Universitätslehrgang den Studierenden die praktische Umsetzung des Gelernten unter professionellen Bedingungen. Das Sommersemester dient vor allem der konzeptionellen und interpretatorischen Erarbeitung einer gesamten Operette, in der jeder Studierende zwei möglichst unterschiedliche Partien studiert.
Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage stehen: