Home>Bachelor>Betriebswirtschaft, Betriebswirt-in>Klagenfurt>Bachelor Angewandte Betriebswirtschaft - Klagenfurt - Kärnten
 

Bachelor Angewandte Betriebswirtschaft

Bildungszentren: Alpen-Adria-Universität
Methode: Mit Anwesenheitspflicht
Bildungsart: Bachelor
Loading...

Unverbindlich in Kontakt treten
Alpen-Adria-Universität

Bachelor Angewandte Betriebswirtschaft - Klagenfurt - Kärnten

Vorname
Nachname
Email
Telefon
Bundesland
Handy
Kommentare / Fragen
Um die Anfrage zu senden, müssen Sie die Datenschutzpolitik akzeptieren
* Pflichtfelder

In Kürze wird sich die zuständige Kontaktperson des Anbieters Alpen-Adria-Universität mit Ihnen in Kontakt setzen um Sie bestmöglichst zu informieren.
Bitte füllen Sie alle Felder korrekt aus
Hinzufügen bei Alpen-Adria-Universität:
Foto Bildungszentren Alpen-Adria-Universität Österreich
Foto Bildungszentren Alpen-Adria-Universität Österreich
VorherigeVorherige
NächsteNächste
Foto Bildungszentren Alpen-Adria-Universität Österreich
Alpen-Adria-Universität Klagenfurt Österreich Foto
Bachelor Angewandte Betriebswirtschaft - Klagenfurt - Kärnten Informationen über Bachelor Angewandte Betriebswirtschaft - Klagenfurt - Kärnten
Ziele:
Überblick über die Grundlagen der betriebswirtschaftlichen Fächer und eine Einführung in die Methodik des wissenschaftlichen Arbeitens sowie später Spezialisierung
Anforderungen:
Matura oder Studienberechtigungsprüfung
Titel:
Bakk. rer. soc. oec. (Bakkalaurea bzw. Bakkalaureus der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften)
Inhalt:
Kurzinfo

Dauer: 6 Semester
ECTS-Punkte: 180 (inkl. 18 ECTS-Punkte freie Wahlfächer)
Unterrichtssprache: Deutsch, kombiniert mit englischen Lehrveranstaltungen
Akademischer Titel: Bakk. rer. soc. oec. (Bakkalaurea bzw. Bakkalaureus der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften)

Dieses Studium ist etwas für mich, wenn…

… mich wirtschaftliche Zusammenhänge und deren Analyse interessiert.
… ich einmal eine Führungsposition in einem Unternehmen oder in einer Organisation einnehmen möchte.
… ich mich fundiert und kritisch mit theoretischen und praktischen Problemen und ihren Lösungen in der Wirtschaft auseinandersetzen möchte.
… ich systematisch und ganzheitlich denke.

Was lerne ich während des Studiums?

In der Studieneingangsphase erhalten die Studierenden einen Überblick über die Grundlagen der betriebswirtschaftlichen Fächer und eine Einführung in die Methodik des wissenschaftlichen Arbeitens. Hierauf bauen die Pflichtfächer aus Betrieblichen Rechnungswesen, Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaft, Recht, Informatik und der englischen Wirtschaftssprache auf. Die Fachprüfung I ist zu den Grundlagen der Informatik zu absolvieren.
In den gebundenen Wahlfächern des Studiums sind

a) zwei betriebswirtschaftliche Schwerpunkte zu wählen, folgende Bereiche stehen zur Wahl: Betriebliche Finanzierung, Geld- und Kreditwesen; Betriebliches Finanz- und Steuerwesen; Betriebsinformatik; Controlling und Strategische Unternehmensführung; Innovationsmanagement und Unternehmensgründung; Marketing und Internationales Management; Nationale und Internationale Rechungslegung; Organisations-, Personal- und Managemententwicklung; Öffentliche Betriebswirtschaftslehre; Produktions-, Logistik- und Umweltmanagement. Die zwei gewählten Bereiche sind jeweils in einem Seminar inklusive Bachelorarbeit aufzuarbeiten und schließen mit der Fachprüfung II und III ab.

b) die Kenntnisse in VWL oder Recht zu vertiefen und

c) darüber hinaus nach Wahl der Studierenden Grundkenntnisse aus folgenden Bereichen zu erwerben: Mathematik/Statistik oder fremde Wirtschaftssprache, Arbeits-, Wirtschafts- und Betriebssoziologie, Betriebliche Informationssysteme, Genderspezifische Themen in der Wirtschaft, Ökologie und Ökonomie, Organisationspsychologie und Gruppendynamik.

Was macht das Studium an der Uni Klagenfurt einzigartig?

Das Bachelor ABW Studium der Alpen-Adria-Universität zeichnet sich, wie fast alle Klagenfurter Studien, durch ein hervorragendes Betreuungsverhältnis zwischen Lehrenden und Studierenden aus. Theoretisch fundierte und gleichzeitig praxisorientierte Lehrveranstaltungen garantieren Qualität und bereiten Studierende bestens auf das Arbeitsleben vor. Aktuelles Wirtschaftsgeschehen wird ebenso in den Lehrplan einbezogen, wie eine umfangreiche Vermittlung von Managementwissen. Dank hervorragender internationaler Vernetzung kann man nicht nur Lehrende aus allen Kontinenten an der Uni erleben, sondern auch selbst ein oder mehrere Semester an einer der vielen Partneruniversitäten im Ausland studieren. Exzellente Kontakte mit Industrieunternehmen ermöglichen lehrreiche Praktika, aus denen sich nicht selten Karrieren entwickeln.

Mit insgesamt 18 ECTS-Punkten an freien Wahlfächern kann man das Studium nach persönlichen Vorlieben erweitern. Durch facheinschlägige Tätigkeit in der Praxis können Studierende 6 ECTS als freie Wahlfächer ersetzen.

Viele der Studieninhalte werden in Projekten im Zuge von Lehrveranstaltungen aktiv umgesetzt. In Gruppen erarbeiten die Studierenden beispielsweise Marketingkonzepte oder Präsentationen für die Führungsebene aus. Einzelne Seminaraufgaben vertiefen die praktischen Inhalte zusätzlich.
Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage stehen: