Home>Bachelor>Physiotherapie>Salzburg-Stadt>Bachelor Physiotherapie - Salzburg-Stadt - Salzburg
 

Bachelor Physiotherapie

Bildungszentren: Fachhochschule Salzburg
Methode: Mit Anwesenheitspflicht
Bildungsart: Bachelor
Loading...

Unverbindlich in Kontakt treten
Fachhochschule Salzburg

Bachelor Physiotherapie - Salzburg-Stadt - Salzburg

Vorname
Nachname
Email
Telefon
Bundesland
Handy
Kommentare / Fragen
Um die Anfrage zu senden, müssen Sie die Datenschutzpolitik akzeptieren
* Pflichtfelder

In Kürze wird sich die zuständige Kontaktperson des Anbieters Fachhochschule Salzburg mit Ihnen in Kontakt setzen um Sie bestmöglichst zu informieren.
Bitte füllen Sie alle Felder korrekt aus
Hinzufügen bei Fachhochschule Salzburg:
Fachhochschule Salzburg Salzburg-Stadt Salzburg
Fachhochschule Salzburg Salzburg-Stadt Salzburg
VorherigeVorherige
NächsteNächste
Bildungszentren Fachhochschule Salzburg Salzburg
Foto Bildungszentren Fachhochschule Salzburg Salzburg
Fachhochschule Salzburg Salzburg-Stadt Salzburg
Bachelor Physiotherapie - Salzburg-Stadt - Salzburg Informationen über Bachelor Physiotherapie - Salzburg-Stadt - Salzburg
Ziele:
Das Qualifikationsprofil definiert die Handlungskompetenz in der Physiotherapie, die sich aus Fach-, Methoden-, Selbst- und Sozialkompetenzen sowie aus strategischen und wissenschaftlichen Kompetenzen zusammensetzt.
Anforderungen:
Für das Physiotherapiestudium brauchen Sie
- allgemeine Hochschulreife
- Studienberechtigungsprüfung
- Berufsreifeprüfung
- relevante einschlägige berufliche Qualifikation

Für eine Bewerbung am Studiengang Physiotherapie müssen Sie eine dieser Zugangsvoraussetzungen erfüllen. Die entsprechenden Zeugnisse und Nachweise sind spätestens bis Studienbeginn beizubringen. Eine deutsche Fachhochschulreife bzw. der Abschluss der Fachoberschule gilt nicht als Zugangsvoraussetzung für das Physiotherapie-Studium.

Studienberechtigungsprüfung: Die geforderten Fächer sind
Deutscher Aufsatz, Physik 1, Biologie, zwei Wahlfächer.

Anerkannt werden: Human- und Veterinärmedizin, Biologie.

Berufsreifeprüfung: StudienbewerberInnen mit Berufsreifeprüfung haben die Teilprüfungen Deutsch, Mathematik, Englisch und Fachbereich nachzuweisen.

Relevante einschlägige berufliche Qualifikationen:
- Diplom im Gesundheits- und Krankenpflegefachdienst
- Diplom über eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im medizinisch-technischen Fachdienst
- Lehrabschluss als gewerbliche/r Masseur/in
- Englischkenntnisse der Niveaustufe 2 sind vor der Aufnahme nachzuweisen (dies gilt für BewerberInnen mit Studienberechtigungsprüfungen, denen der entsprechende Nachweis fehlt, sowie für BewerberInnen mit einschlägiger beruflicher Qualifikation). Die Zugangsvoraussetzungen gelten als erfüllt, sofern spätestens zum Zeitpunkt des Studienbeginns die entsprechenden Fremdsprachenkenntnisse durch eine Prüfung bei einer anerkannten Ausbildungseinrichtung beigebracht werden.
Titel:
Bachelor of Science in Health Studies BSc
Inhalt:
Physiotherapie studieren in Salzburg

PhysiotherapeutInnen bedienen sich physiotherapeutischer Maßnahmen, die auf das Bewegungssystem, die Bewegungsentwicklung und –kontrolle sowie innere Organe wirken. Vermittelt wird eine fundierte berufspraktische Ausbildung mit hoher Handlungskompetenz, die durch zusätzliche wissenschaftliche, sozialkommunikative und Problemlösungskompetenzen ergänzt wird.

Das Qualifikationsprofil definiert die Handlungskompetenz in der Physiotherapie, die sich aus Fach-, Methoden-, Selbst- und Sozialkompetenzen sowie aus strategischen und wissenschaftlichen Kompetenzen zusammensetzt.

Die AbsolventInnen des Studiengangs Physiotherapie können erworbenes und neu recherchiertes Wissen selbstständig auf neue Situationen übertragen und praktisch umsetzen.

Facts

- Abschluss: Bachelor of Science in Health Studies BSc
- Studiendauer: 6 Semester
- Organisationsform: Vollzeit
- Zahl der Studienplätze je Studienjahr: 28
- Praktikum: 1125 Stunden studienbegleitend
- Workload: 750 Arbeitsstunden / Semester (gesamte Ausbildung: 4500 Stunden)
- Fremdsprachen: Englisch
- Anforderungen an Studierende: Soziale Kompetenz u. a. Selbstreflexion, Einfühlungsvermögen, kommunikative Fähigkeiten; psychomotorische Fähigkeiten, räumliches Vorstellungsvermögen, optische und taktile Perzeptionsfähigkeit, usw.

So ist das Studium aufgebaut:

Im Zentrum der gesamten Ausbildung steht die sich an Komplexität steigernde Auseinandersetzung mit dem physiotherapeutischen Prozess, die sich in den Niveaustufen Einführung (1., 2. Semester), Vertiefung (3., 4. Semester) hin zur Professionalisierung (5., 6. Semester) widerspiegelt.

Im ersten Ausbildungsjahr wird Basiswissen für den physiotherapeutischen Prozess vermittelt, d. h. medizinische, physiotherapeutische, sozialkommunikative und gesellschaftswissenschaftliche Grundlagen.

Das zweite Ausbildungsjahr thematisiert wesentliches physiotherapeutisches Handlungswissen und Behandlungstechniken der Physiotherapie, die bereits im physiotherapeutischen Prozess angewendet werden.

Im dritten Studienjahr geht es vor allem um die Auseinandersetzung mit komplexem physiotherapeutischen Handlungswissen, das eine hohe Professionalität und ein interdisziplinäres Handeln verlangt.

Das Berufspraktikum in den Semestern 3 bis 6 ermöglicht die Umsetzung und Vertiefung der erworbenen Kompetenzen.

Im fünften und sechsten Semester des Physiotherapie-Studiums wird je eine Bachelorarbeit verfasst.

Karriere nach dem Studium

Die drei wichtigsten Tätigkeitsfelder der Physiotherapie lassen sich in die Bereiche Prävention, Therapie und Rehabilitation zusammenfassen. Einsatzbereiche sind Krankenanstalten, Rehabilitationszentren, Kuranstalten, Ambulatorien, Gesundheitsämter, Hospiz, Bildungseinrichtungen, usw.

Die Tätigkeit kann

- in einem Angestelltenverhältnis oder
- in freiberuflicher Form erfolgen.
Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage stehen: