Home > Master > Informatik > Innere Stadt > Master Embedded Systems berufsbegleitend - Innere Stadt - Wien

Master Embedded Systems berufsbegleitend

Unverbindlich in kontakt treten Fachhochschule Technikum Wien

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Master Embedded Systems berufsbegleitend - Mit Anwesenheitspflicht - Innere Stadt - Wien

  • Ziele
    Im Mittelpunkt des Studiums steht der Entwurf von zuverlässiger, fehlertoleranter Hardware und Software für sicherheitskritische Anwendungen unter Berücksichtigung von Echtzeitanforderungen.
  • Anforderungen
    Wer kann den Studiengang besuchen? Um den FH-Masterstudiengang Embedded Systems besuchen zu können, benötigen Sie einen Bachelor- oder Diplomabschluss einer Hochschule (inländische oder ausländische Fachhochschule oder Universität) einer Studienrichtung vorzugsweise aus dem Gebiet der Informations- und Kommunikationstechnologie (Informatik, Technische Informatik, Elektronik, Mechatronik, ...). Welche Vorkenntnisse sind erforderlich? Abgesehen von der Formalqualifikation eines erfolgreich abgeschlossenen Bachelorstudiums einer Hochschule baut der Masterstudiengang Embedded Systems auf den folgenden spezifischen Fähigkeiten und Kenntnissen auf, welche i.A. in ausreichendem Umfang in einem Studium aus dem Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie erworben werden: Software - gute Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Umgang mit einer Programmiersprache; vorzugsweise C oder C++ - gute Kenntnisse und praktische Erfahrungen in der hardwarenahen Programmierung von Peripheriekomponenten typischer Mikrocontroller - grundlegende Kenntnisse über Betriebssysteme und elementare Erfahrungen in der betriebssystemnahen Programmierung - grundlegende Kenntnisse über Software-Engineering und objektorientierten Entwurf Hardware - gute Kenntnisse über digitale Systeme, besonders über Automaten und Finite State Machines - gute Kenntnisse über die Spezifikation und Simulation von digitalen Systemen mit VHDL und die Implementierung in FPGAs - grundlegende Kenntnisse über Computerarchitektur - grundlegende Elektronikkenntnisse sowie elementare Kenntnisse über elektronische Steuerungs- und Regelungstechnik
  • Titel
    Master of Science in Engineering (M.Sc.)
  • Inhalt
    So intelligent kann Technik sein.

    Sie dominieren unser tägliches Leben! „Embedded Systems“ sind in sehr vielen Produkten nahezu unsichtbar verbaut und verleihen diesen Intelligenz. Sei es das Auto, das Handy oder ein modernes Haushaltsgerät. Sie unterstützen uns und sind verantwortlich für Komfort, Sicherheit und steigende Produktivität. Im Master-Studiengang Embedded Systems erwerben Sie spezifische Kenntnisse und Fähigkeiten zur Entwicklung, zum Einsatz und zur Wartung dieser Systeme.

    Im Mittelpunkt des Studiums steht der Entwurf von zuverlässiger, fehlertoleranter Hardware und Software für sicherheitskritische Anwendungen unter Berücksichtigung von Echtzeitanforderungen. Ein Schwerpunkt liegt auf Systemarchitekturen von eingebetteten Steuerungs- und Regelungssystemen, wie sie beispielsweise im Bereich Automotive Electronics zu finden sind. Analyse, Modellierung, Integration von IP-Modulen, Simulation und Test stellen dabei wesentliche Eckpunkte des Studiums dar. Die Inhalte werden in einem hohen Maß praxisorientiert, basierend auf fundierten wissenschaftlichen Erkenntnissen der relevanten Fachgebiete, erarbeitet.
    Ein Teil der Lehrveranstaltungen wird in englischer Sprache unterrichtet und unterstützt daher spätere Tätigkeiten im internationalen Umfeld.

    Berufsfeld und Inhalte

    Für welche beruflichen Tätigkeiten bildet der Studiengang aus?
    - Kurz und bündig lässt sich das Berufsfeld des Master-Studienganges mit
    Entwicklung von Embedded Systems benennen. Es liegt im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie und realisiert eine effektive Kombination der klassischen Disziplinen Elektronik und Informatik. Entwicklung von Embedded Systems bedeutet im Detail:

    - Entwicklung von zuverlässiger, fehlertoleranter Hardware und Software für sicherheitskritische Anwendungen unter Berücksichtigung von Echtzeitbedingungen.
    - Auswahl, Integration und Optimierung von Hardware und Software.
    - Implementierung des Embedded Systems in die zu beeinflussende bzw. steuernde Umgebung.

    Entwicklung umfasst all die damit verbundenen spezifischen Tätigkeiten, wie z.B. Analyse, Konzepterstellung, Modellierung, Simulation, Entwurf, Implementierung, Integration, sowie Validierung, Verifikation und Test. Wichtige Aspekte sind weiters alle Arten von Optimierung und Adaptionen zur Produktüberleitung und Serienproduktion.

    Neben den in obiger Aufzählung angeführten Tätigkeiten sind je nach Stellung im Unternehmen Projektleitung, Budget- und Personalverantwortung eingeschlossen. Deshalb sind neben den fachspezifischen, technischen Kenntnissen wirtschaftliche und fremdsprachliche Fähigkeiten, sowie Sozialkompetenzen erforderlich.

    Welche Inhalte bietet der Studiengang?

    Technik

    - Softwaredesign für Embedded Systems
    - Dependable Systems
    - Embedded Control Systems
    - ASIC-Design
    - System-on-Chip Design
    - Systemarchitekturen für Embedded Systems

    Management

    - Projekt- und Produktmanagement
    - Prozessmanagement

    Soft Skills

    - Führen von Projektteams
    - Societal Impact Studies

    Diplomarbeit

    - Industrierelevante Themen
    - Vernetzt mit F&E-Projekten

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Informatik" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin navigieren, verstehen wir das Sie der Nutzung einverstanden sind. Vehr sehen  |