Home>Master>Angewandte Gesundheitswissenschaften>Mischung aus Fernstudium und Studium vor Ort>Graz>Master Health Sciences - Komplementäre Gesundheitswissenschaften - Graz - Steiermark
 

Master Health Sciences - Komplementäre Gesundheitswissenschaften - Mischung aus Fernstudium und Studium vor Ort

Loading...

Unverbindlich in Kontakt treten
Interuniversitäres Kolleg für Gesundheit und Entwicklung

Master Health Sciences - Komplementäre Gesundheitswissenschaften - Graz - Steiermark

Vorname
Nachname
Email
Telefon
Bundesland
Handy
Kommentare / Fragen
Um die Anfrage zu senden, müssen Sie die Datenschutzpolitik akzeptieren
* Pflichtfelder

In Kürze wird sich die zuständige Kontaktperson des Anbieters Interuniversitäres Kolleg für Gesundheit und Entwicklung mit Ihnen in Kontakt setzen um Sie bestmöglichst zu informieren.
Bitte füllen Sie alle Felder korrekt aus
Hinzufügen bei Interuniversitäres Kolleg für Gesundheit und Entwicklung:
Foto Bildungszentren Interuniversitäres Kolleg für Gesundheit und Entwicklung Steiermark
Foto Bildungszentren Interuniversitäres Kolleg für Gesundheit und Entwicklung Steiermark
Master Health Sciences - Komplementäre Gesundheitswissenschaften - Graz - Steiermark Informationen über Master Health Sciences - Komplementäre Gesundheitswissenschaften - Graz - Steiermark
Ziele:
Berufsbegleitender Fernlehrgang (6 Semester) mit Gruppenseminaren (vierteljährlich)





Für Angehörige helfender Berufe wie ÄrztInnen, TherapeutInnen, BeraterInnen, SozialarbeiterInnen, PädagogInnen, WissenschafterInnen



mit komplementärheilkundlichem oder psychosozialem Schwerpunkt





Wissen um komplementäre Verfahren, Kompetenz in wissenschaftlicher Reflexion, psychosozialer Kommunikation und gesellschaftlich / individueller Gesundheitsförderung





Qualifikation für optimierte Praxis, Forschung, Lehre und Öffentlichkeitsarbeit





Abschluss in EU-weiter interuniversitärer Kooperation und laut österreichischem Universitätsstudiengesetz





Im Rahmen eines EU-Projektes für Transparenz in Bildungsstandards





Mit „komplementären“ Anliegen im Gesundheitssystem gehört werden





Eine die Reparatur-orientierte Medizin ergänzende Weiterbildung im Gesundheitssystem





Pioniergeist ist Voraussetzung - Bildung muß neben methodisch-technischem und intellektuellem Anspruch auch das individuelle persönliche Wachstum einbeziehen
Anforderungen:
Sie sind:





Arzt / Ärztin (Schwerpunktgruppe Mediziner)



AbsolventIn des Psychotherapeutischen Propädeutikums, PsychologIn, Psychotherapeutin



AbsolventIn einer weiteren gesundheitsrelevanten akademischen Ausbildung im Therapie-, Pflege oder Sozialbereich, in Wissenschaft oder Lehre (z.B. Biologie, Pharmazie, Pädagogik)



Absolventin einer sonstigen akademischen Ausbildung mit zusätzlicher gesundheitsrelevanter Qualifikation



AbsolventIn einer Akademie z.B. f. d. gehobenen med.-techn. Dienst, SozAk, PädAk, PT, LSB, Gesundheitstrainer mit zusätzlicher vertiefter Qualifikation



StudentIn (mind. Bakkalaureatsniveau) mit zusätzlicher gesundheitsrelevanter Qualifikation



Sie bringen mit





Eignung zur inter-hierarchischen und interdisziplinären Vernetzung im Gesundheitswesen



Vorbildung in einem komplementärheilkundlichen, psychosozialen oder einschlägigen wissenschaftlichen Fach



lt. Ausbildungsvorbehaltsgesetz,



z.B. Homöopathie, Akupunktur, Neuraltherapie, Manuelle Medizin ... (ärztlich);



Körperarbeit wie Shiatsu, QiGong, Feldenkraisarbeit, Physiotherapie; Ernährungsberatung, Musiktherapie; Psychotherapie, psychologische Beratung, LSB, Gesundheitstrainer



Bereitschaft zu vertiefter Selbst- und Kommunikationserfahrung



Interesse an weiterer fachlicher und persönlicher Qualifikation für Berufszufriedenheit / Forschung / Lehre / Öffentlichkeitsarbeit



Sie interessieren sich für





Qualitätssicherung Ihrer angestammten Tätigkeit (Praxis) durch



Gesundheitswissen - konventionell und komplementär:



Was fördert Gesundheit?



Kommunikationskompetenz - vertieft in kontinuierlicher tiefenpsychologischer Arbeit in Kleingruppen (Balint):



Heilung geschieht in Beziehung



Forschungswissen - wissenschaftlich-didaktische kritische Dialogfähigkeit



Methodenverständnis - Orientieren im Dschungel der Angebote



Teamfähigkeit im Gesundheitswesen



Psychohygiene und Abbau von Stress bei sich selbst



und in Ihrem Umfeld
Inhalt:
Vertiefung der angestammten Berufskompetenz um psychosoziale und wissenschaftliche Skills und Know-How in der Gesundheitsförderung unter besonderer Berücksichtigung komplementärer Methoden.
Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage stehen: