Home > Master > Biomedizin > Innere Stadt > Master Phytomedizin - Innere Stadt - Wien

Master Phytomedizin

Unverbindlich in kontakt treten Universität für Bodenkultur

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Master Phytomedizin - Mit Anwesenheitspflicht - Innere Stadt - Wien

  • Ziele
    Aufgrund der vielen verschiedenen Fachgebiete, die sich unter dem Begriff Phytomedizin sammeln lassen, sind heutige Hochschulabsolventen im deutschsprachigen Raum im Verlauf ihres Studiums meist nur mit wenigen Fächern in Berührung gekommen, die abzielend auf das forst- oder landwirtschaftliche Studium oder das Studium der Biologie in entsprechend beschränkter Auswahl angeboten werden. Hier scheint es sinnvoll und angebracht, einen Studiengang zu implementieren, der diesen Aspekt in den Mittelpunkt des Studiums rückt. Künftige Absolventen sollen ein fundiertes fachspezifisches und breites fächerübergreifendes Wissen haben und durch ihre Spezialisierung besonders für Problemlösungen im Bereich Phytomedizin qualifiziert sein.
  • Anforderungen
    Zugelassen zum Masterstudium „Phytomedizin“ werden Absolventen und Absolventinnen von Bachelorstudien aus agrarwissenschaftlichen, forstwirtschaftlichen, und technischen Disziplinen, Biologie sowie gleichwertigen Studien aller anerkannten in- und ausländischen Universitäten.
  • Titel
    Das Masterstudium „Phytomedizin“ ist gemäß § 54 (1) Universitätsgesetz 2002 ein ingenieurwissenschaftliches Studium. Den Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums „Phytomedizin“ wird der akademische Grad "Diplom-Ingenieurin" bzw. "Diplom-Ingenieur", abgekürzt jeweils "Dipl.-Ing." oder "DI", verliehen.
  • Inhalt
    Qualifikationsprofil


    Allgemeines Ziel des Fachgebietes

    Das Ziel des Masterstudiums ist, die bisherigen einschlägigen Fächer im land- und forstwissenschaftlichen Bereich sowie verwandte Fächer aus angrenzenden Fachgebieten, wie der Biologie und der Biotechnologie, zusammenzufassen und auf einen gemeinsamen Schwerpunkt „Pflanzengesundheit“ auszurichten. Damit wird ein Studium angeboten, das in seiner Ausrichtung und Zusammensetzung im deutsch– und englischsprachigen Raum bisher nicht existiert. Hierdurch wird Absolventen einerseits ein bevorzugter Zugang zu bestehenden wie künftig entstehenden Berufsfeldern ermöglicht, andererseits kann die BOKU ihr Angebot im Bereich der angewandten Lebenswissenschaften um ein hoch attraktives Masterstudium erweitern.

    Tätigkeitsfeld


    Der Begriff „Phytomedizin“ umfasst im deutschsprachigen Raum alle Fachgebiete, die sich mit der Ursache, Entwicklung und Ausbreitung von Schäden biotischer oder abiotischer Genese an Pflanzen sowie der Entwicklung und Anwendung von vorbeugenden und kontrollierenden Gegenmaßnahmen befassen. Im Gegensatz hierzu wird der Begriff „phytomedicine“ im englischsprachigen Raum oft für Pflanzenheilkunde im humanmedizinischen Bereich verwendet.

    Anforderungsprofil

    Der Studiengang zielt auf Absolventen eines Bachelorstudiums oder Vordiploms der Forst- bzw. Landwirtschaft, sowie der Biologie, Biochemie, Biotechnologie, Landschaftsplanung, Kulturtechnik, Umwelt- und Biowissenschaften, Gartenbau etc. oder äquivalenter Studiengänge im Ausland ab.

    Aufbau des Masterstudiums

    Das Masterstudium „Phytomedizin“ umfasst 4 Semester mit 120 ECTS – Anrechnungspunkten – in der Folge vereinfacht mit „ECTS“ bezeichnet. Davon entfallen 38 ECTS auf Lehrveranstaltungen des Pflichtfachs (§2(1)), 45 ECTS auf Lehrveranstaltungen der Wahlfächer (§2(2)) und 7 ECTS auf Lehrveranstaltungen der Freien Wahlfächer (§2(3)). 30 ECTS werden der Masterarbeit zugeordnet.

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Biomedizin" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin navigieren, verstehen wir das Sie der Nutzung einverstanden sind. Vehr sehen  |   X