Home>Master>Design>Linz>Master Industrial Design scionic® - Linz - Oberösterreich
 

Master Industrial Design scionic®

Methode: Mit Anwesenheitspflicht
Ort:
Bildungsart: Master
Loading...

Unverbindlich in Kontakt treten
Kunstuniversität Linz, Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung

Master Industrial Design scionic® - Linz - Oberösterreich

Vorname
Nachname
Email
Telefon
Bundesland
Handy
Kommentare / Fragen
Um die Anfrage zu senden, müssen Sie die Datenschutzpolitik akzeptieren
* Pflichtfelder

In Kürze wird sich die zuständige Kontaktperson des Anbieters Kunstuniversität Linz, Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung mit Ihnen in Kontakt setzen um Sie bestmöglichst zu informieren.
Bitte füllen Sie alle Felder korrekt aus
Hinzufügen bei Kunstuniversität Linz, Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung:
Kunstuniversität Linz, Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Österreich Bildungszentren Foto
Kunstuniversität Linz, Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Österreich Bildungszentren Foto
Master Industrial Design scionic® - Linz - Oberösterreich Informationen über Master Industrial Design scionic® - Linz - Oberösterreich
Ziele:
Im Masterstudiengang Industrial Design soll das erworbene Fachwissen vertieft und in wählbaren Schwerpunkten weiter entwickelt und ausdifferenziert werden.
Anforderungen:
- Voraussetzungen Voraussetzung für das Studium ist der Abschluss des Bachelorstudiums Industrial Design scionic® an der Kunstuniversität Linz sowie die Zusage durch den Leiter der Studienrichtung Univ.-Prof. Dipl.Ing. Axel Thallemer. Andere abgeschlossene Studienrichtungen können lt. §64 Abs. V, UG 2002 vom Studiengangsleiter angerechnet werden. Hierfür müssen die BewerberInnen allerdings vorher an einer Zulassungsprüfung und einem persönlichen Fachgespräch teilnehmen sowie einige persönliche Arbeitsproben (Arbeitsmappe) präsentieren. - Zulassungsprüfung Die Zulassungsprüfung besteht aus einem theoretischen Teil mit allgemeinen Fragen und einer gestalterischen Arbeit. Ein weiterer, wesentlicher Teil ist ein abschließendes persönliches Gespräch mit dem/der BewerberIn. Vorkenntnisse außer Maturawissen sind nicht notwendig, allfällige praktische Kenntnisse wie zB. Computergrundlagen von Vorteil. - Arbeitsmappe Bezüglich der Inhalte gibt es keine Einschränkungen. Möglich sind zum Beispiel Freihandzeichnungen, (Modell-)Fotos, Computerrenderings, Animationen. Vorrangig ist der persönliche Aspekt der Arbeiten. In den Arbeiten sollen unter anderem auch theoretisch fundierte (Arbeits-)Prozesse und eine gewisse Vielfalt erkennbar sein. Die Arbeiten sollten nicht nur extra für die Aufnahmeprüfung angefertigt werden, sondern Einblicke in unterschiedliche Schaffensphasen gewähren. Eine möglichst klare und einfach Gestaltung der Mappe und eine gute Handhabbarkeit (möglichst nicht größer als DIN A3) sollen die uneingeschränkte Fokussierung auf die Inhalte ermöglichen. - Anmeldung und Zulassungsprüfung Die Anmeldung zur Zulassungsprüfung erfolgt in der Studien- und Prüfungsabteilung. Interessierte sind herzlich dazu eingeladen, sich vor der Zulassungsprüfung bei einem unverbindlichen Gespräch mit den UniversitätsassistentInnen der Studienrichtung (Anmeldung im Sekretariat der Studienrichtung), oder am alljährlich stattfindenden Tag der offenen Tür der Kunstuniversität Linz über die angestrebte Studienrichtung zu informieren.
Titel:
DI (Diplom Ingenieur)
Inhalt:
Das Masterstudium Industrial Design baut auf dem Bachelor-Studium Industrial Design auf. Das dort bereits erworbene Wissen und Verständnis für das Fach wird erweitert und vertieft, und ist so die Basis für die Fähigkeit zu selbständiger Entwicklung und Anwendung neuer Ideen und Lösungen.

Struktur & Inhalte

Das Master-Studium Industrial Design an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz umfasst im Regelstudium vier Semester und hat ein Gesamtausmaß von 120 Credits (ECTS).

Im Masterstudiengang Industrial Design soll das erworbene Fachwissen vertieft und in wählbaren Schwerpunkten weiter entwickelt und ausdifferenziert werden.

Vier Wissensbereiche bilden die synergetische Plattform der integrierten Entwurfs- und Gestaltungsausbildung:

scionic® – Computer Aided Industrial Design – Material- und Umwelttechnologie – Ergonomie.
Das gesamte Lehrangebot für das Magister-Studium Industrial Design gliedert sich in vier Bereiche mit einem Umfang von jeweils 40 Credits. Jeder Bereich gliedert sich wiederum in ein, dem jeweiligen Schwerpunkt entsprechendes Entwurfs- und Gestaltstudium über 3 Semester und ein Projekt begleitendes Modul aus verschiedenen Lehrveranstaltungen.

Das Modul scionic® ist jedenfalls zu absolvieren, zusätzlich ist ein weiterer aus den verbleibenden drei Schwerpunktbereichen zu wählen:

1. Scionic®
2. CAID
3. Materialwissenschaften und Prozesstechnologien
4. Ergonomie
Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage stehen: