Home > Bachelor > Tourismusmanagement > Salzburg-Stadt > Bachelor Innovation & Management im Tourismus - Salzburg-Stadt - Salzburg

Bachelor Innovation & Management im Tourismus

Unverbindlich in kontakt treten Fachhochschule Salzburg

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Bachelor Innovation & Management im Tourismus - Mit Anwesenheitspflicht - Salzburg-Stadt - Salzburg

  • Ziele
    Der Studiengang Innovation & Management im Tourismus ist ein völlig neuer Ansatz in der Tourismusausbildung, der den steigenden Herausforderungen und der Dynamik der Tourismuswirtschaft mit einer umfassenden Hochschulausbildung Rechnung trägt. Durch die berufsbegleitende Durchführung können die Studierenden neu erworbenes Wissen und innovative Ideen sofort in den Betrieben umsetzen.
  • Anforderungen
    - allgemeine Hochschulreife oder
    - Studienberechtigungs- oder Berufsreifeprüfung oder
    - relevante facheinschlägige berufliche Qualifikation plus Zusatzprüfungen oder
    - Deutsche Fachhochschulreife (fachverwandte Abschlüsse)

    Anrechnungsmöglichkeiten: individuell

    Das sollten Sie mitbringen:

    - Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen

    - Bereitschaft in Teams mitzuarbeiten

    - geistige Flexibilität und Ausdauer

    - Wille und Antrieb, in einem wirtschaftlichen Beruf erfolgreich zu werden

    - gute Deutschkenntnisse

    - Grundlagenwissen in Buchhaltung, Kostenrechnung und Bilanzierung bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen

    - gute Englischkenntnisse bzw. die Bereitschaft, diese kurzfristig zu erwerben

    - IT-Basiskenntnisse (ECDL-Niveau) bzw. die Bereitschaft, diese kurzfristig zu erwerben
  • Titel
    Bachelor of Arts in Business (BA)
  • Inhalt
    Tourismus studieren in Salzburg

    Der Tourismus ist ein permanent wachsender Wirtschaftszweig, der mehr denn je Professionalität und Innovation erfordert. Wer sich im hart umkämpften Wettbewerb behaupten will, muss frühzeitig Trends erkennen, neue touristische Angebote entwickeln und professionell auf dem Markt umsetzen.

    Der Studiengang Innovation & Management im Tourismus ist ein völlig neuer Ansatz in der Tourismusausbildung, der den steigenden Herausforderungen und der Dynamik der Tourismuswirtschaft mit einer umfassenden Hochschulausbildung Rechnung trägt. Durch die berufsbegleitende Durchführung können die Studierenden neu erworbenes Wissen und innovative Ideen sofort in den Betrieben umsetzen.

    Innovative Management Tools für Führungskräfte

    AbsolventInnen von Innovation & Management im Tourismus

    - erkennen Trends und entwickeln alternative Produkte für alle Bereiche der touristischen Leistungskette.

    - kennen die Grundlagen für unternehmerischen Erfolg.

    - beherrschen mehrere Sprachen. können projektorientiert arbeiten und komplexe Aufgaben übernehmen.

    - sind mit Wissensmanagement vertraut.
    - betreiben professionelles eMarketing.

    Schwerpunkte

    Tourismus-StudentInnen aus aller Welt

    Innovation: Über den Erfolg im Tourismus werden in Zukunft primär Innovationen entscheiden. Dieser Studiengang beschäftigt sich deshalb intensiv mit den Werkzeugen für die erfolgreiche Angebotsentwicklung - Trendforschung, Kreativitätstechnik und Produktdesign.

    Management: Um neue Produkte auch erfolgreich und professionell umzusetzen, gehören fundierte Kenntnisse in Unternehmensführung und Marketing ebenso zum Anforderungsprofil eines Tourismus-Managers, wie Führungskompetenz und Fähigkeiten im Projektmanagement.

    Sozialkompetenz: Motivation, Konfliktlösung, Rhetorik und das Kennen neuer Formen der Teamarbeit sind einige der Schlüsselqualifikationen, die von Führungskräften erwartet werden. Der Studiengang vermittelt das nötige Hintergrundwissen und setzt sich mit dem Erkennen der eigenen Stärken und Schwächen auseinander.

    eBusiness: Das Internet ist speziell für touristische Informationen, Produkte und Leistungen ein wesentlicher Marktplatz und deshalb ein wichtiger Erfolgsfaktor. Die Studierenden erhalten das nötige Know-how, um neue Technologien einzusetzen und die neu entstandenen Marktchancen am globalen Reisemarkt gezielt zu nutzen.

    Nach dem Studium

    Die Tourismuswirtschaft ist durch ein sehr vielfältiges Angebot in der Produzentenstruktur bestimmt. Es umfasst jene Kernbranchen der Tourismuswirtschaft, deren Unternehmen fast ausschließlich Leistungen für Reisende erbringen. In nachfolgend angeführten Kernbranchen kommen AbsolventInnen des Studiengangs imt zum Einsatz:

    - Klassische Hotellerie (Individualhotellerie, Hotelkooperation)
    -  Parahotellerie (Ferienanlagen, Boardinghäuser, Campingplätze)
    - Gastronomie
    - Destinationen
    - Meetings, Incentives, Congresses, Events (MICE)
    - Freizeitbetriebe
    - Interessenvertretungen und Tourismusorganisationen

    Erfolgreich im Beruf

    Irene Walters

    "Durch das breite Spektrum in der Ausbildung wurde ich optimal auf die Herausforderungen meiner Branche vorbereitet. Das berufsbegleitende Studium bot mir zudem die Chance, das erlernte Know-how aus den vielen Wissensgebieten sofort in der Praxis umzusetzen, was einen großen Wettbewerbsvorteil gegenüber anderen bedeutet."

    Mag. (FH) Irene Walters
    Sheraton Hotel Salzburg
    Complex Revenue Manager Starwoodhotels Salzburg

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Tourismusmanagement" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin navigieren, verstehen wir das Sie der Nutzung einverstanden sind. Mehr sehen  |   X