Home>Kurse - Seminare>Zeichnen>Geras>Gesicht und Ausdruck - Geras - Niederösterreich
 

Gesicht und Ausdruck

Bildungszentren: Akademie Geras
Methode: Mit Anwesenheitspflicht
Ort:
Bildungsart: Kurse - Seminare
Loading...

Unverbindlich in Kontakt treten
Akademie Geras

Gesicht und Ausdruck - Geras - Niederösterreich

Vorname
Nachname
Email
Telefon
Bundesland
Stadt
Um die Anfrage zu senden, müssen Sie die Datenschutzpolitik akzeptieren
* Pflichtfelder

In Kürze wird sich die zuständige Kontaktperson des Anbieters Akademie Geras mit Ihnen in Kontakt setzen um Sie bestmöglichst zu informieren.
Bitte füllen Sie alle Felder korrekt aus
Hinzufügen bei Akademie Geras:
Foto Bildungszentren Akademie Geras Österreich
Foto Bildungszentren Akademie Geras Österreich
VorherigeVorherige
NächsteNächste
Foto Bildungszentren Akademie Geras Geras
Akademie Geras Geras Niederösterreich Bildungszentren
Foto Akademie Geras Geras Niederösterreich
Bildungszentren Akademie Geras Geras Niederösterreich
Foto Bildungszentren Akademie Geras Geras 000239
Akademie Geras Österreich Bildungszentren Foto
Foto Akademie Geras Österreich Bildungszentren
Bildungszentren Akademie Geras Österreich
Foto Bildungszentren Akademie Geras Österreich
Akademie Geras Geras Österreich Bildungszentren
Gesicht und Ausdruck - Geras - Niederösterreich Informationen über Gesicht und Ausdruck - Geras - Niederösterreich
Inhalt:

Porträts zeichnen und Malen

Ein Portrait zu zeichnen, ist sicher einer der klassischen Ansätze, mit dem Stift SEHEN ZU LERNEN.

Von der skizzenhaften Annäherung an das Portrait, wo es um Ähnlichkeit, Proportion, Mimik und Ausdruck geht, bis hin zum inneren Blick, zur persönlichen Interpretation von Wesentlichem mit malerischen Mitteln, vieles wollen wir in dieser Woche ausprobieren mit ganz unterschiedlichen Materialien und Werkzeugen.Bildaufbau und Spannungsverhältnisse werden Thema sein, Licht und Plastizität, Details und der große Bildraum, Farbe als Ausdrucksträger und im besonderen die eigenen Fragestellungen. Impulsgeber können Abbildungen in Zeitungen sein, Fotos, das eigene Spiegelbild, Portraits aus Kunstgeschichte und Gegenwartskunst usw.

Bei aller Klassik des Themas – das künstlerische Experiment steht im Vordergrund.
Wichtiger als das "was" ist immer das "wie".

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, Experimentierfreude und Spontaneität sind die besten Voraussetzungen mitzumachen.


5 SEMINARTAGE
Mo 21. 7. bis Fr 25. 7. 2014
10 bis 17 Uhr
max. 12 TN
Seminargebühr: € 390,–

Seminarnummer: 2014076
Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage stehen: