Home > Kurse - Seminare > Programmierung .NET > Online > Kurs G72713 - C# Programmierung für die MS.NET Plattform Teil 3 - Online

Kurs G72713 - C# Programmierung für die MS.NET Plattform Teil 3 - Online

Unverbindlich in kontakt treten Zentraler Informatikdienst

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Kurs G72713 - C# Programmierung für die MS.NET Plattform Teil 3 - Online

  • Ziele
    Lernziele • Benennen der Eigenschaften einer Klasse. • Benennen der Eigenschaften eines Objekts. • Benennen der Unterschiede zwischen Structs und Klassen. • Benennen der Syntax zum Deklarieren von Verweisvariablen. • Benennen der Eigenschaften eines ungültigen Verweises. • Benennen der Besonderheiten beim Vergleichen von Verweisvariablen. • Benennen der Eigenschaften eines Standardkonstruktors. • Benennen der Syntax zum Überladen eines Konstruktors. • Benennen Sie die Eigenschaften einer Initialisiererliste.
  • Anforderungen
    Die Zielgruppe für diesen Kurs ist erfahren in der Programmierung in C, C++, Microsoft Visual Basic oder Java und möchte das Programmieren in C# erlernen. Sie ist mit der Entwicklung von Unternehmenslösungen für Firmen betraut. Zur Zielgruppe gehören Entwickler von Anwendungen, Systemanalytiker und Programmierer.
  • Titel
    Kurs G72713 - C# Programmierung für die MS.NET Plattform Teil 3
  • Inhalt
    Kursüberblick

    In diesem Kurs werden die Grundlagen des objektorientierten Programmierens eingeführt. In ihm werden die Terminologie und die Konzepte zum Erstellen und Verwenden von Klassen in C# vermittelt. Weitere Themen sind das Verwenden von Referenztypenvariablen sowie das Erstellen und Löschen von Objekten in C#.

    Bereitstellungsoptionen

    e-Learning

    Lernziele der einzelnen Einheiten

    Einheit 1: Objektorientiertes Programmieren 1 Stunde

    • Benennen der Eigenschaften einer Klasse.
    • Benennen der Eigenschaften eines Objekts.
    • Benennen der Unterschiede zwischen Structs und Klassen.
    • Benennen der Eigenschaften einer Abstraktion.
    • Benennen der Eigenschaften der Kapselung.
    • Benennen der Eigenschaften des Zugriffs nach Kapselung.
    • Benennen der Eigenschaften von Objektdaten.
    • Benennen der Eigenschaften des Aufrufs der Main-Methode zur Laufzeit.
    • Benennen der zur Definition einer Klasse verwendeten Syntax.
    • Benennen der zur Instanziierung eines neuen Objekts verwendeten Syntax.
    • Benennen der Eigenschaften des This-Operators.
    • Benennen der Eigenschaften von verschachtelten Klassen.
    • Benennen der Eigenschaften der Vererbung.
    • Benennen der Eigenschaften von Klassenhierarchien.
    • Benennen der Eigenschaften des Polymorphismus.
    • Benennen der Eigenschaften einer abstrakten Basisklasse.
    • Benennen der Eigenschaften einer Schnittstelle.
    • Benennen der Eigenschaften von Bindungen.

    Einheit 2: Verweisvariablen 3 Stunden

    • Benennen der Syntax zum Deklarieren von Verweisvariablen.
    • Benennen der Eigenschaften eines ungültigen Verweises.
    • Benennen der Besonderheiten beim Vergleichen von Verweisvariablen.
    • Benennen der Besonderheiten beim Verwenden eines Verweises als Methodenparameter.
    • Benennen der Merkmale der Ausnahmeklasse.
    • Benennen der Merkmale der String-Klasse.
    • Benennen der Besonderheiten beim Vergleichen von Strings.
    • Benennen der Eigenschaften des Objekttyps.
    • Benennen der Merkmale des Reflektionsmechanismus.
    • Benennen der Merkmale des System.IO-Namespace.
    • Benennen der Merkmale des System.XML-Namespace.
    • Benennen der Merkmale des System.Data-Namespace.
    • Benennen der Merkmale von allgemeinen Namespaces.
    • Benennen der Besonderheiten beim Konvertieren von Werttypen.
    • Benennen der Besonderheiten beim Konvertieren von Verweisen auf Child- und Parent-Klassen.
    • Benennen der Merkmale der Operatoren, die zum Konvertieren verwendet werden.
    • Benennen der Besonderheiten beim Konvertieren von Objekttypen.
    • Benennen der Besonderheiten beim Konvertieren von Schnittstellen.
    • Benennen der Eigenschaften von Boxing.

    Einheit 3: Erstellen und Löschen von Objekten 3 Stunden

    • Benennen der Eigenschaften eines Standardkonstruktors.
    • Benennen der Syntax zum Überladen eines Konstruktors.
    • Benennen der Eigenschaften einer Initialisiererliste.
    • Benennen der Besonderheiten beim Initialisieren von readonly-Feldern.
    • Benennen der zum Deklarieren eines Konstruktors für einen Struct verwendeten Syntax.
    • Benennen der Eigenschaften eines privaten Konstruktors.
    • Benennen der Eigenschaften eines statischen Konstruktors.
    • Benennen der Eigenschaften der Objektlebensdauer.
    • Benennen der Eigenschaften der Garbage Collection.
    • Benennen der Eigenschaften der Finalize-Methode.
    • Benennen der Eigenschaften eines Destruktors.
    • Benennen der Richtlinien für die Benutzung des Dispose Musters.
    • Benennen der Eigenschaften von IDisposable.

    Nutzungsdauer

    6 Monate

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Programmierung .NET" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin navigieren, verstehen wir das Sie der Nutzung einverstanden sind. Vehr sehen  |