Home > Kurse - Seminare > Programmierung .NET > Online > Kurs G72713 - C# Programmierung für die MS.NET Plattform Teil 3 - Online

Kurs G72713 - C# Programmierung für die MS.NET Plattform Teil 3 - Online

Unverbindlich in kontakt treten Zentraler Informatikdienst

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Kurs G72713 - C# Programmierung für die MS.NET Plattform Teil 3 - Online

  • Ziele
    Lernziele • Benennen der Eigenschaften einer Klasse. • Benennen der Eigenschaften eines Objekts. • Benennen der Unterschiede zwischen Structs und Klassen. • Benennen der Syntax zum Deklarieren von Verweisvariablen. • Benennen der Eigenschaften eines ungültigen Verweises. • Benennen der Besonderheiten beim Vergleichen von Verweisvariablen. • Benennen der Eigenschaften eines Standardkonstruktors. • Benennen der Syntax zum Überladen eines Konstruktors. • Benennen Sie die Eigenschaften einer Initialisiererliste.
  • Anforderungen
    Die Zielgruppe für diesen Kurs ist erfahren in der Programmierung in C, C++, Microsoft Visual Basic oder Java und möchte das Programmieren in C# erlernen. Sie ist mit der Entwicklung von Unternehmenslösungen für Firmen betraut. Zur Zielgruppe gehören Entwickler von Anwendungen, Systemanalytiker und Programmierer.
  • Titel
    Kurs G72713 - C# Programmierung für die MS.NET Plattform Teil 3
  • Inhalt
    Kursüberblick

    In diesem Kurs werden die Grundlagen des objektorientierten Programmierens eingeführt. In ihm werden die Terminologie und die Konzepte zum Erstellen und Verwenden von Klassen in C# vermittelt. Weitere Themen sind das Verwenden von Referenztypenvariablen sowie das Erstellen und Löschen von Objekten in C#.

    Bereitstellungsoptionen

    e-Learning

    Lernziele der einzelnen Einheiten

    Einheit 1: Objektorientiertes Programmieren 1 Stunde

    • Benennen der Eigenschaften einer Klasse.
    • Benennen der Eigenschaften eines Objekts.
    • Benennen der Unterschiede zwischen Structs und Klassen.
    • Benennen der Eigenschaften einer Abstraktion.
    • Benennen der Eigenschaften der Kapselung.
    • Benennen der Eigenschaften des Zugriffs nach Kapselung.
    • Benennen der Eigenschaften von Objektdaten.
    • Benennen der Eigenschaften des Aufrufs der Main-Methode zur Laufzeit.
    • Benennen der zur Definition einer Klasse verwendeten Syntax.
    • Benennen der zur Instanziierung eines neuen Objekts verwendeten Syntax.
    • Benennen der Eigenschaften des This-Operators.
    • Benennen der Eigenschaften von verschachtelten Klassen.
    • Benennen der Eigenschaften der Vererbung.
    • Benennen der Eigenschaften von Klassenhierarchien.
    • Benennen der Eigenschaften des Polymorphismus.
    • Benennen der Eigenschaften einer abstrakten Basisklasse.
    • Benennen der Eigenschaften einer Schnittstelle.
    • Benennen der Eigenschaften von Bindungen.

    Einheit 2: Verweisvariablen 3 Stunden

    • Benennen der Syntax zum Deklarieren von Verweisvariablen.
    • Benennen der Eigenschaften eines ungültigen Verweises.
    • Benennen der Besonderheiten beim Vergleichen von Verweisvariablen.
    • Benennen der Besonderheiten beim Verwenden eines Verweises als Methodenparameter.
    • Benennen der Merkmale der Ausnahmeklasse.
    • Benennen der Merkmale der String-Klasse.
    • Benennen der Besonderheiten beim Vergleichen von Strings.
    • Benennen der Eigenschaften des Objekttyps.
    • Benennen der Merkmale des Reflektionsmechanismus.
    • Benennen der Merkmale des System.IO-Namespace.
    • Benennen der Merkmale des System.XML-Namespace.
    • Benennen der Merkmale des System.Data-Namespace.
    • Benennen der Merkmale von allgemeinen Namespaces.
    • Benennen der Besonderheiten beim Konvertieren von Werttypen.
    • Benennen der Besonderheiten beim Konvertieren von Verweisen auf Child- und Parent-Klassen.
    • Benennen der Merkmale der Operatoren, die zum Konvertieren verwendet werden.
    • Benennen der Besonderheiten beim Konvertieren von Objekttypen.
    • Benennen der Besonderheiten beim Konvertieren von Schnittstellen.
    • Benennen der Eigenschaften von Boxing.

    Einheit 3: Erstellen und Löschen von Objekten 3 Stunden

    • Benennen der Eigenschaften eines Standardkonstruktors.
    • Benennen der Syntax zum Überladen eines Konstruktors.
    • Benennen der Eigenschaften einer Initialisiererliste.
    • Benennen der Besonderheiten beim Initialisieren von readonly-Feldern.
    • Benennen der zum Deklarieren eines Konstruktors für einen Struct verwendeten Syntax.
    • Benennen der Eigenschaften eines privaten Konstruktors.
    • Benennen der Eigenschaften eines statischen Konstruktors.
    • Benennen der Eigenschaften der Objektlebensdauer.
    • Benennen der Eigenschaften der Garbage Collection.
    • Benennen der Eigenschaften der Finalize-Methode.
    • Benennen der Eigenschaften eines Destruktors.
    • Benennen der Richtlinien für die Benutzung des Dispose Musters.
    • Benennen der Eigenschaften von IDisposable.

    Nutzungsdauer

    6 Monate

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Programmierung .NET" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin auf der Webseite navigieren stimmen Sie der Nutzung dieser zu. Vehr sehen  |