Home>Master>Asienwissenschaften>Innere Stadt>Master Koreanologie - Innere Stadt - Wien
 

Master Koreanologie

Bildungszentren: Universität Wien
Methode: Mit Anwesenheitspflicht
Bildungsart: Master
Loading...

Unverbindlich in Kontakt treten
Universität Wien

Master Koreanologie - Innere Stadt - Wien

Vorname
Nachname
Email
Telefon
Bundesland
Handy
Kommentare / Fragen
Um die Anfrage zu senden, müssen Sie die Datenschutzpolitik akzeptieren
* Pflichtfelder

In Kürze wird sich die zuständige Kontaktperson des Anbieters Universität Wien mit Ihnen in Kontakt setzen um Sie bestmöglichst zu informieren.
Bitte füllen Sie alle Felder korrekt aus
Hinzufügen bei Universität Wien:
Foto Universität Wien Innere Stadt Wien
Foto Universität Wien Innere Stadt Wien
VorherigeVorherige
NächsteNächste
Universität Wien Wien Österreich Bildungszentren
Bildungszentren Universität Wien Wien Österreich
Foto Bildungszentren Universität Wien Wien
Universität Wien Innere Stadt Wien Österreich
Foto Universität Wien Innere Stadt Wien
Master Koreanologie - Innere Stadt - Wien Informationen über Master Koreanologie - Innere Stadt - Wien
Ziele:
- die Befähigung zu selbständigem wissenschaftlichen Arbeiten über Themenstellungen aus den Bereichen Geschichte, Quellen- Landeskunde und Kultur sowie Politik, Wirtschaft und Gesellschaft Koreas
Anforderungen:
Abschluß eines fachlich in Frage kommenden Bachelorstudiums oder eines gleichwertigen Studiums an einer anerkannten in- oder ausländischen Universität oder Fachhochschule
Titel:
Master of Arts (MA)
Inhalt:
Studiendauer: 4 Semester

Aufbau:

Das Masterstudium umfasst 120 ECTS-Punkte und gliedert sich in folgende Module:

Vormodernes Koreanisch (12 ECTS-Punkte):

- Vormoderne Koreanische Sprachstile I und II (je 6 ECTS)

Wissenschaftliches Arbeiten (15 ECTS-Punkte):
Für die Absolvierung dieses Moduls existrieren verschiedene Möglichkeiten-eine Möglichkeit muss gewählt werden:

- Auslandsstudienaufenthalt (optimalerweise in Korea), in dessen Rahmen 15 ECTS durch Lehrveranstaltungen oder Forschungstätigkeit erworben werden

- Der Besuch von Lehrveranstaltungen aus dem Studienangebot des Institutes für Ostasienwissenschaften im Ausmaß von 15 ECTS. Diese LV sind auf einer Liste angeführt, die zuvor durch das zuständige akademische Organ erstellt worden ist.

- Absolvierung von Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 15 ECTS, die geeignet sind, das Thema der Masterarbeit methodisch zu vertiefen. Diese sind vorab mit der Betreuerin oder dem Betreuer der Masterarbeit abzusprechen.

- Sonstige Forschungstätigkeiten, die geeignet sind, auf die Masterarbeit vorzubereiten. Diese sind vorab mit der Betreuerin oder dem Betreuer der Masterarbeit abzusprechen.

Geschichte, Quellen-, Landeskunde und Kultur Koreas (16 ECTS-Punkte):

- Koreanologisches Masterseminar I (10 ECTS)
- Übung zum Masterseminar (6 ECTS)

Politik, Wirtschaft und Gesellschaft Koreas (16 ECTS):
   
- Koreanologisches Masterseminar II (10 ECTS)
   
- Übung zum Masterseminar II (6 ECTS)

Methoden und Theorien in der Koreanologie (13 ECTS-Punkte):
 
- UE Methoden in der Koreaforschung I und II (je 5 bzw 8 ECTS)

Masterkolloquium (8 ECTS-Punkte):
   
- UE Masterkolloquium I und II (je 4 ECTS)

Masterarbeit (30 ECTS-Punkte):
Das Thema der Masterarbeit ist einem der oben genannten Pflichtmodule zu entnehmen. Soll ein anderer Gegenstand gewählt werden, obliegt die Entscheidung über die Zulässigkeit beim zuständigen akademischen Organ.

Masterprüfung (10 ECTS-Punkte):
Diese ist in folgender Form abzulegen: eine einstündige kommissionelle Gesamtprüfung vor dem gesamten Prüfungssenat, wobei den Prüferinnen/Prüfern annähernd dieselbe Zeit für die Prüfung einzuräumen ist.
Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage stehen: