Home > Master > Politikwissenschaften > Innsbruck > Master Soziale und politische Theorie - Innsbruck - Tirol

Master Soziale und politische Theorie

Unverbindlich in kontakt treten Universität Innsbruck

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Master Soziale und politische Theorie - Mit Anwesenheitspflicht - Innsbruck - Tirol

  • Ziele
    Das Masterstudium Soziale und politische Theorie vermittelt sowohl die Kenntnisse der grundlegenden theoretischen Paradigmen und entsprechenden Diskurse der Sozialwissenschaften als auch die Relevanz theoretischer Entscheidungen für Praxis und Empirie des Sozialen.
  • Anforderungen
    Die Zulassung zum Masterstudium Soziale und politische Theorie setzt den Abschluss eines fachlich in Frage kommenden Bachelorstudiums oder eines fachlich in Frage kommenden Fachhochschul-Bachelorstudiengangs oder eines anderen gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung voraus. Als jedenfalls fachlich in Frage kommendes Studium gilt das an der Universität Innsbruck absolvierte Bachelorstudium Soziologie bzw. das Bachelorstudium Politikwissenschaft.
  • Titel
    Master of Arts (MA)
  • Inhalt
    Studienumfang und Studiendauer

    Das Masterstudium Soziale und politische Theorie umfasst 120 ECTS-Anrechnungspunkte; das entspricht einer Studiendauer von vier Semestern. Ein ECTS-Anrechnungspunkt entspricht einer Arbeitsbelastung von 25 Stunden.

    Ablauf

    Sozialwissenschaftliche Theorie im Sinne der Erarbeitung von theoretisch-konzeptuellen Voraussetzungen des Forschens ist neben der Methodik und der Materialkenntnis als solcher eine
    der drei grundlegenden Säulen der Sozialwissenschaften. Die Qualität angewandter und praktisch-
    empirischer Forschung hängt entscheidend von der entsprechenden Theoriearbeit ab. Das
    Masterstudium Soziale und politische Theorie vermittelt sowohl die Kenntnisse der grundlegenden theoretischen Paradigmen und entsprechenden Diskurse der Sozialwissenschaften als auch die Relevanz theoretischer Entscheidungen für Praxis und Empirie des Sozialen.

    Das Masterstudium Soziale und politische Theorie fördert in allen Modulen über die fachlichen
    Kompetenzen hinaus auch außerfachliche Qualifikationen und soziale Kompetenzen wie Kommunikationsfähigkeit, insbesondere Vermittlungs- und Präsentationstechniken von im Masterstudium erworbenem Wissen, Teamfähigkeit, die Stärkung rhetorischen und schriftlichen Ausdrucks, die Erhöhung selbstständiger Leistungskompetenz und die Fähigkeit zur kritischen Reflexion und Toleranz gegenüber anderen Positionen.

    In der Gestaltung der Lehre aller Module ist auf den Einsatz neuer Medien zur vertieften und
    flexiblen Wissensvermittlung zu achten.

    Ziel der Ausbildung ist die Erhöhung der Theoriekompetenz als Grundlage sozialwissenschaftlicher
    Erkenntnis. Diese Kompetenz soll die Absolventinnen und Absolventen befähigen, Probleme
    eigenständig zu bearbeiten, wissenschaftliches Wissen zu beurteilen und es in neuen, insbesondere forschungsrelevanten Kontexten anzuwenden und kreativ weiterzuentwickeln.

    Das Masterstudium Soziale und politische Theorie bereitet

    - auf Tätigkeiten in wissenschaftlichen Einrichtungen und Institutionen und auf die Aufnahme
    eines weiterführenden Doktoratsstudiums vor und/oder

    - auf leitende, planende, analysierende und beratende Tätigkeiten in der öffentlichen Verwaltung
    und Privatwirtschaft sowie internationaler staatlicher und nichtstaatlicher Organisationen;

    - auf berufliche Tätigkeiten im breiten Feld der Sozialforschung und der Sozialberatung.

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Politikwissenschaften" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin navigieren, verstehen wir das Sie der Nutzung einverstanden sind. Vehr sehen  |   X