Home > Bachelor > Geologie > Innsbruck > Bachelor Geo- und Atmosphärenwissenschaften - Innsbruck - Tirol

Bachelor Geo- und Atmosphärenwissenschaften

Unverbindlich in kontakt treten Universität Innsbruck

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Bachelor Geo- und Atmosphärenwissenschaften - Mit Anwesenheitspflicht - Innsbruck - Tirol

  • Ziele
    Ziel des intern differenzierten Bachelorstudiums Geo- und Atmosphärenwissenschaften ist die Vermittlung einer profunden praxisorientierten Grundbefähigung und eines berufsrelevanten Abschlusses, wodurch den AbsolventInnen entsprechende Berufsmöglichkeiten eröffnet werden sollen.
  • Anforderungen
    Abitur
  • Titel
    Bachelor of Science (BSc)
  • Inhalt
    Umfang und Dauer

    Das Bachelorstudium Geo- und Atmosphärenwissenschaften umfasst 180 ETCS-Anrechnungspunkte (im Folgenden: ECTS-AP), für die, je nach Vertiefung 96 bis 98 Präsenzstunden vorgesehen sind. Dazu kommt die selbständige Arbeit der Studierenden zur Erfüllung des Arbeitspensums von 25 Stunden pro ECTS-AP. Das entspricht einer Studiendauer von
    sechs Semestern.

    Im Bachelorstudium Geo- und Atmosphärenwissenschaften sind sieben Pflichtmodule und
    in Abhängigkeit von der gewählten fachlichen Vertiefung 16 oder 17 Wahlmodule
    zu absolvieren.

    Ablauf

    Das Bachelorstudium Geo- und Atmosphärenwissenschaften an der Fakultät für Geo- und Atmosphärenwissenschaften bietet eine breite Ausbildung für eine spätere berufliche Tätigkeit in diesem Themenbereich und die Grundlage für ein breites Spektrum darauf aufbauender Masterstudien an der Universität Innsbruck und an anderen Universitäten. Ziel des intern differenzierten Bachelorstudiums Geo- und Atmosphärenwissenschaften ist die Vermittlung einer profunden praxisorientierten Grundbefähigung und eines berufsrelevanten Abschlusses, wodurch den AbsolventInnen entsprechende Berufsmöglichkeiten eröffnet werden sollen. Auf dieser Grundlage bietet das Bachelorstudium einen umfassenden Einblick in Beschaffenheit und Prozesse der Litho-, Hydro-, Kryo-, Bio-, Atmo-, und Anthroposphäre. Besondere Betonung liegt hierbei auf der praxisorientierten Relevanz und Anwendung dieser Kenntnisse. Diese Wissensvermittlung baut auf mathematisch-physikalischen, erdwissenschaftlichen sowie physisch- und humangeographischen Grundlagen auf. In den ersten beiden Semestern des Studiums werden in sieben gemeinsamen Modulen Grundlagen für die Geo- und Atmosphärenwissenschaften vermittelt. Sie umfassen die Fächer Geographie, Erdwissenschaften (Geologie, Mineralogie und Petrologie) und Meteorologie sowie Mathematik und Physik. Ein Wahlmodul bietet weiteres Grundlagenwissen für die späteren fachlichen Vertiefungen. Durch diese beiden gemeinsamen Semester bekommen die Studierenden die Grundlagen und den Überblick, der ihnen anschließend erlaubt, eine der drei fachlichen Vertiefungen Geographie, Meteorologie oder Erdwissenschaften zu wählen.

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Geologie" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin navigieren, verstehen wir das Sie der Nutzung einverstanden sind. Mehr sehen  |   X