Home>Master>Mikrobiologie - Biotechnologie>Innere Stadt>Master Biomedical Engineering Sciences - Innere Stadt - Wien
 

Master Biomedical Engineering Sciences

Methode: Mit Anwesenheitspflicht
Bildungsart: Master
Loading...

Unverbindlich in Kontakt treten
Fachhochschule Technikum Wien

Master Biomedical Engineering Sciences - Innere Stadt - Wien

Vorname
Nachname
Email
Telefon
Bundesland
Handy
Kommentare / Fragen
Um die Anfrage zu senden, müssen Sie die Datenschutzpolitik akzeptieren
* Pflichtfelder

In Kürze wird sich die zuständige Kontaktperson des Anbieters Fachhochschule Technikum Wien mit Ihnen in Kontakt setzen um Sie bestmöglichst zu informieren.
Bitte füllen Sie alle Felder korrekt aus
Hinzufügen bei Fachhochschule Technikum Wien:
Foto Fachhochschule Technikum Wien Innere Stadt Wien
Foto Fachhochschule Technikum Wien Innere Stadt Wien
Master Biomedical Engineering Sciences - Innere Stadt - Wien Informationen über Master Biomedical Engineering Sciences - Innere Stadt - Wien
Ziele:
Der Schwerpunkt dieses ausschließlich in englischer Sprache abgehaltenen Studiums liegt primär auf Vertiefung spezieller Bereiche des Biomedical Engineering, die sich jeder Studierende im Rahmen der Wahlmodule "Biomedical Informatics", "Cell and Tissue Engineering" oder "Medical Engineering" frei wählen kann.
Anforderungen:
Fachliche Zugangsvoraussetzung zu dem Masterstudiengang Biomedical Engineering Sciences ist ein abgeschlossener Bachelorstudiengang (z. Bsp. Biomedical Engineering) oder der Abschluss eines gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung in - Biomedizin - Medizin - Naturwissenschaften oder - Technik Die Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen durch nicht im Anerkennungsbescheid geregelte Bakkalaureatsabschlüsse wird im Einzelfall durch die Studiengangsleitung oder durch das Fachhochschulkollegium geprüft. Unterrichtssprache ist Englisch. Gute Englischkenntnisse stellen also eine Grundvoraussetzung dar.
Titel:
Master of Science in Engineering (MSc)
Inhalt:
Technology is biological.

Der Schwerpunkt dieses ausschließlich in englischer Sprache abgehaltenen Studiums liegt primär auf Vertiefung spezieller Bereiche des Biomedical Engineering, die sich jeder Studierende im Rahmen der Wahlmodule "Biomedical Informatics", "Cell and Tissue Engineering" oder "Medical Engineering" frei wählen kann. Die gewählte Spezialisierungsrichtung umfasst jeweils 50% der Lehrveranstaltungen. Die Lehrinhalte werden durch wirtschaftliche und projektorganisatorische Themenbereiche ergänzt.

Marktstudien belegen diesem interdisziplinären Studium überproportionales Wachstum und einen steigenden Bedarf an hochkompetenten Fachkräften. Die damit verbundene Anforderung heißt Zusammenführen von unterschiedlichem Know-How und Expertentum, von medizinischen Ansprüchen und technischen Lösungen auf höchstem Niveau.

Nicht nur in Wien besteht große Nachfrage nach SpezialistInnen auf den Gebieten medizinische Informatik, Telemedizin, Biotechnologie und Cellular Engineering. Neben diesen „neuen“ Bereichen findet sich in den schon fast klassischen Gebieten der Medizintechnik im Krankenhaus und der medizinischen Labortechnik ein hochinteressantes und wichtiges Betätigungsfeld für die AbsolventInnen des Studiengangs.

Studienaufbau

Art des Studiums?
vollzeit, in Abendform (Mo bis Fr, 16:10 bis 21:00 Uhr)

Wie lange dauert das Studium?
4 Semester

Welche Inhalte bietet das Studium?
Neben der Vermittlung den allgemeinen Inhalten wie Englisch (Unterrichtssprache), Persönlichkeitsbildung, Wirtschaft/Recht und Unternehmensmanagement werden die Spezialisierungsrichtungen Biomedical Informatics, Cell- and Tissue-Engineering und Medical Engineering vermittelt.

Was ist unter "Spezialisierungsrichtung" zu verstehen?
Die Studierenden wählen im Rahmen der Wahlpflichtfächer (required electives) im 1., 2. und 3. Semester jeweils einen Block (8 SWS*) an Lehrveranstaltungen aus - daraus ergibt sich die jeweilige Spezialisierungsrichtung: Biomedical Informatics (biomedizinische Informatik), Cell- and Tissue Engineering (Zellkulturtechnik) oder Medical Engineering (Medizintechnik).

Wie viele Semesterwochenstunden haben die Semester?
1. Sem: 16 SWS
2. Sem: 16 SWS
3. Sem: 20 SWS (inkl. Praktikum)
4. Sem: 1 SWS (Diplomandenseminar)

weitere Fakten

- Organisation: vollzeit, in Abendform
- Diplomarbeit: im 4. Semester
- Zahl der Wochenstunden: 16 - 20
- Spezialisierung: aus dem Wahlfächerkatalog wählen Sie 50% Ihrer Lehrveranstaltungen
- Vorkenntnisse: individuelle Anrechnungen mit Nachweis möglich
- Gesicherte Laborplätze für Studierende in unseren modernen Chemie-, Zellkultur- und Medizintechniklabors!
- Voraussetzung: Bachelor oder Abschluss eines gleichwertigen in- oder ausländischen Studiums
Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage stehen: