Home > Master > Wissenschaft & Umwelt > Innere Stadt > Master Holztechnologie und Management - Innere Stadt - Wien

Master Holztechnologie und Management

Unverbindlich in kontakt treten Universität für Bodenkultur

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Master Holztechnologie und Management - Mit Anwesenheitspflicht - Innere Stadt - Wien

  • Ziele
    Gemäß dem Gesamtleitbild der BOKU hat das Masterstudium „Holztechnologie und Management“ das Ziel, wissenschaftliche ausgebildete und international anerkannte Führungspersönlichkeiten für Wirkungsbereiche in der Holzwirtschaft und der Holzforschung sowie angrenzender Wirtschaftsbereiche auszubilden.
  • Anforderungen
    Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiums Holz und Naturstofftechnik der Universität für Bodenkultur, Wien sind zuzulassen. Beim Eintritt von Absolventinnen und Absolventen anderer Bachelorstudien in das Masterstudium Holztechnologie und Management wird grundlegendes, äquivalentes Wissen der in den Kernfächern des Bachelorstudiums Holz und Naturstofftechnik vermittelten Lehrinhalte vorausgesetzt. Im Einzelnen handelt es sich um die im Bachelorstudienplan Holz und Naturstofftechnik im Bereich der naturwissenschaftlichen Grundlagen, der technischen und fachspezifischen Grundlagen, der Sozial-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften und der berufsbildenden Pflichtfächer ausgewiesenen Lehrveranstaltungen.
  • Titel
    Entsprechend der Zuordnung zu ingenieurwissenschaftlichen Studien wird den Absolventinnen bzw. den Absolventen des Masterstudiums der akademische Grad Diplom-Ingenieurin bzw. Diplom-Ingenieur, abgekürzt jeweils „Dipl.-Ing.“ oder „DI“ verliehen.
  • Inhalt
    Qualifikationsprofil


    Tätigkeitsfeld

    Technisches und wirtschaftliches Management sowie Forschung und Entwicklung entlang der Wertschöpfungskette Holz sowie in angrenzenden Wirtschaftsbereichen. Leitung von Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen in den Bereichen Massivholz, Holz- und Faserwerkstoffe und industrielle Fertigungstechnik. Strategische und operative Leitung von Unternehmen, Unternehmenseinheiten und Projekten der Holz- und Naturstofftechnik in Tätigkeitsbereichen wie Logistik, Marktforschung, Produktentwicklung und betriebliche Potenzialplanung.

    Anforderungsprofil

    Fähigkeiten zum Erwerb und zur Integration einer ingenieurwissenschaftlichen und sozioökonomischen Ausbildung durch eine klar definierte forschungsgeleitete Lehre, durch selbständige Wissenserweiterung, Weiters Fähigkeiten zur Entwicklung einer Problemlösungskapazität, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit (Softskills) im Zuge des Studienangebotes.

    Spezielles Bildungsziel
    Ganzheitliches Basiswissen und Spezialkenntnisse im Bereich Holz und Fasermaterialien sowie der technischen Nutzbarmachung und des damit verbundenen Managements im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung. Internationalisierung durch Studienstruktur und Angebot (internationale Gastvortragende, Vorlesung in englischer Sprache, Anerkennung von im Ausland abgelegter, vergleichbarer Studieninhalte etc.)

    Aufbau des Masterstudiums

    Die Dauer des Masterstudiums ist mit 4 Semestern festgelegt und umfasst insgesamt 63 Stunden, dies entspricht 120 ECTS. Von den Gesamtstunden sind 54 Semesterstunden (81 ECTS) aus Modulen zu wählen, 2 Semesterstunden Masterseminar (2 ECTS) und 7 Semesterstunden (7 ECTS) als freie Wahlfächer festgelegt. (Masterarbeit = 30 ECTS).

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Wissenschaft & Umwelt" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin navigieren, verstehen wir das Sie der Nutzung einverstanden sind. Vehr sehen  |   X