Home>Bachelor>Biotechnologie>Innere Stadt>Bachelor Lebensmittel- und Biotechnologie - Innere Stadt - Wien
 

Bachelor Lebensmittel- und Biotechnologie

Methode: Mit Anwesenheitspflicht
Bildungsart: Bachelor
Loading...

Unverbindlich in Kontakt treten
Universität für Bodenkultur

Bachelor Lebensmittel- und Biotechnologie - Innere Stadt - Wien

Vorname
Nachname
Email
Telefon
Bundesland
Handy
Kommentare / Fragen
Um die Anfrage zu senden, müssen Sie die Datenschutzpolitik akzeptieren
* Pflichtfelder

In Kürze wird sich die zuständige Kontaktperson des Anbieters Universität für Bodenkultur mit Ihnen in Kontakt setzen um Sie bestmöglichst zu informieren.
Bitte füllen Sie alle Felder korrekt aus
Hinzufügen bei Universität für Bodenkultur:
Bildungszentren Universität für Bodenkultur Österreich Foto
Bildungszentren Universität für Bodenkultur Österreich Foto
VorherigeVorherige
NächsteNächste
Foto Universität für Bodenkultur Österreich
Bildungszentren Universität für Bodenkultur Österreich Foto
Bachelor Lebensmittel- und Biotechnologie - Innere Stadt - Wien Informationen über Bachelor Lebensmittel- und Biotechnologie - Innere Stadt - Wien
Ziele:
Die Schwerpunkte einer akademischen Ausbildung für den Bereich Lebensmittel- und Biotechnologie liegen in der Verarbeitung, Veredelung und Aufbereitung von Rohstoffen biologischen Ursprungs unter Anwendung biologischer und ingenieurwissenschaftlicher Prinzipien und Methoden zur Produktion von Wertstoffen oder zur Entsorgung spezifischer Substanzen zum Wohle der Gesellschaft und der Umwelt.
Praktikas :
Ein mindestens zweimonatiges Industriepraktikum unterstützt die praxisbezogene Ausbildung.
Anforderungen:
Abiturienten
Titel:
Entsprechend der Zuordnung zu Ingenieurwissenschaftlichen Studien wird den Absolventen bzw. Absolventinnen des Bachelorstudiums der akademische Grad „Bakkalaurea der technischen Wissenschaften" bzw. „Bakkalaureus der technischen Wissenschaften", abgekürzt jeweils „Bakk. techn." verliehen.
Inhalt:
Qualifikationsprofil

Die Schwerpunkte einer akademischen Ausbildung für den Bereich Lebensmittel- und Biotechnologie liegen in der Verarbeitung, Veredelung und Aufbereitung von Rohstoffen biologischen Ursprungs unter Anwendung biologischer und ingenieurwissenschaftlicher Prinzipien und Methoden zur Produktion von Wertstoffen oder zur Entsorgung spezifischer Substanzen zum Wohle der Gesellschaft und der Umwelt.

In Anlehnung an das international verbreitete dreigliedrige Universitätsstudiensystem vermittelt das Bachelorstudium eine grundlegende, wissenschaftsorientierte Berufsvorbildung. Das Bachelorsstudium umfasst sechs Semester und vermittelt Grundlagen einer natur- und ingenieurwissenschaftlichen Ausbildung in den Schwerpunkten Biologie, Chemie und Verfahrenstechnik, sowie in Mathematik, Physik und sozioökonomischen Basisfächern. Das Curriculum bereitet die Absolventinnen und Absolventen auf die Tätigkeit in herstellungs-, forschungs- und lehrbezogenen Berufsfeldern vor. Im Rahmen des Studiums kann auch ein Großteil der Zusatzqualifikation zum „Akademisch geprüften Qualitätsbeauftragten für Lebensmittel- und Biotechnologie der Universität für Bodenkultur Wien" erworben werden.

Neben den fachlichen Inhalten wird auch auf die Vermittlung sozialer, medialer und internationaler Kompetenzen Wert gelegt. In Übereinstimmung mit allgemeinen akademischen Qualifikationen sollen insbesondere die Anleitung zum eigenständigen, kritischen und vernetzten Denken und Planen, zur Abstraktionsfähigkeit, zur Kommunikations- und Teamfähigkeit und zum ethisch verantwortungsvollen Handeln gefördert werden. Im Rahmen des Curriculums werden Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten exemplarisch gelehrt und erlernt, wobei besonderer Wert auf die Integration der einzelnen Teildisziplinen gelegt wird.

Ein mindestens zweimonatiges Industriepraktikum unterstützt die praxisbezogene Ausbildung.

Aufbau des Bachelorstudiums

Das Bachelorstudium Lebensmittel- und Biotechnologie dauert sechs Semester und umfasst 147 Semesterstunden (SST), bzw. 180 ECTS, wovon 129 Semesterstunden Pflicht-Lehrveranstaltungen, 15 Semesterstunden freie Wahlfächer und 3 Semesterstunden Wahlfächer sind.
Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage stehen: