Home > Master > Biologie > Innsbruck > Master Ökologie und Biodiversität - Innsbruck - Tirol

Master Ökologie und Biodiversität

Unverbindlich in kontakt treten Universität Innsbruck

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Master Ökologie und Biodiversität - Mit Anwesenheitspflicht - Innsbruck - Tirol

  • Ziele
    Im Masterstudium Ökologie und Biodiversität werden die im Bachelorstudium Biologie erworbenen allgemeinen biologischen Erkenntnisse vertieft und eigenständiges wissenschaftliches Arbeiten gefördert.
  • Anforderungen
    Die Zulassung zum Masterstudium setzt den Abschluss eines fachlich infrage kommenden Bachelorstudiums oder eines fachlich infrage kommenden Fachhochschul-Bakkalaureatsstudienganges oder eines anderen gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung voraus. Der Abschluss des Bachelorstudiums Biologie an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck gilt jedenfalls als Abschluss im Sinne des Abs. 1.
  • Titel
    Master of Science (MSc)
  • Inhalt
    Umfang und Dauer

    Das Masterstudium Ökologie und Biodiversität umfasst insgesamt 120 ECTS-Anrechnungspunkte (inder Folge ECTS-AP genannt). Das entspricht einer Studiendauer von 4 Semestern. Ein ECTS-AP entspricht einer Arbeitsbelastung von 25 Arbeitsstunden.

    Ablauf

    Zielsetzung des Masterstudiums Ökologie und Biodiversität an der Universität Innsbruck ist es,
    naturwissenschaftliche Bildung und Arbeitsweisen für alle ökologierelevanten Berufe zu vermitteln.
    Im Vordergrund steht dabei der Erwerb von Kenntnissen in der aquatischen und terrestrischen
    Ökologie, von der Ebene der molekularen Ökologie bis zur Landschaftsökologie. Das
    Spektrum umfasst die Beziehungen zwischen Organismen, Populationen, Biozönosen und ihrer
    Umwelt, die Struktur und Funktion von Ökosystemen und der Landschaft sowie die Biodiversität
    und den globalen Wandel. Mittels theoriebasierter und experimenteller Ansätze im Labor und
    im Freiland werden forschungsbezogene und anwendungsorientierte Fragestellungen bearbeitet.

    Neben der Erweiterung der Fachkenntnisse zielt das Masterstudium auch auf eine Vertiefung
    und Spezialisierung im Bereich der Forschungsschwerpunkte der Fakultät. In der abschließenden
    Masterarbeit werden die vermittelten Theorien, Konzepte und Methoden eigenständig auf
    aktuelle fachbezogene Fragestellungen angewandt.

    Das Masterstudium dient auch der Vorbereitung auf ein Doktoratsstudium.

    Der Erwerb einer wissenschaftlichen Arbeits- und Denkweise durch ein ausgewogenes Angebot
    von theoretische Grundlagen vermittelnder sowie praxisorientierter Lehre fördert kreatives Denken
    und wissensbasierte Problemlösungsfähigkeit. Diese gelten als wesentliche Säulen einer erfolgreichenBerufsausübung im wissenschaftlichen und angewandten Bereich.

    Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums Ökologie und Biodiversität

    - verfügen über eine ausreichende Tiefe und Breite ökologischen Wissens, um sich in neue
    Aufgaben rasch und selbstständig einarbeiten zu können

    - können ihr Wissen und ihre Fähigkeiten professionell anwenden, um Probleme in ihrem
    Fachgebiet zu lösen

    - sind fähig, die erworbenen Methoden in der Forschung erfolgreich einzusetzen, sie kritisch
    zu hinterfragen und weiterzuentwickeln;

    - haben fachliche und soziale Kompetenzen erworben, die sie gut auf Führungsaufgaben vorbereiten.

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Biologie" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin navigieren, verstehen wir das Sie der Nutzung einverstanden sind. Vehr sehen  |   X