Home > Bachelor > Betriebswirtschaft > Mischung aus Fernstudium und Studium vor Ort > Innere Stadt > Bachelor Wirtschaftsberatung - Innere Stadt - Wien

Bachelor Wirtschaftsberatung - Mischung aus Fernstudium und Studium vor Ort

Unverbindlich in kontakt treten Fachhochschule Wiener Neustadt für Wirtschaft und Technik

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Bachelor Wirtschaftsberatung - Mischung aus Fernstudium und Studium vor Ort - Innere Stadt - Wien

  • Ziele
    breite akademische BWL- Ausbildung mit Schwerpunkten
  • Anforderungen
    Wie komme ich an die FH Wiener Neustadt?



    Als fachliche Zugangsvoraussetzung für ein berufs-begleitendes Bachelorstudium gelten



    - die Hochschulreife

    - der Abschluss einer berufsbildenden mittleren Schule oder

    eine fachheinschlägige Berufsausbildung



    Das Aufnahmeverfahren



    Schritt 1: Anmeldeformular mit Kopien aller Dokumente und Zeugnisse sowie das Motivationsschreiben an die FH schicken.

    Schritt 2: Aufnahmetest und Eignungstest - nach der Anmeldung erfolgt Einladung zum nächsten Testtermin und zu einem persönlichen Gespräch.

    Schritt 3: Reihung der BewerberInnen nach Testergebnis und Dauer der Berufspraxis.

    Schritt 4: Verständigung über die Aufnahme bzw. Reihung auf der Warteliste. Diese Information erfolgt drei Wochen nach dem Test. Danach muss die verpflichtende Studienantrittserklärung an die FH retourniert werden.

    Schritt 5: Anwesenheit am 1. Studientag ist unbedingt erforderlich



    Zugangsvoraussetzungen

    berufsbegleitend





    Welche Vorbildung brauche ich für die Bewerbung um einen Studienplatz?



    Um zum berufsbegleitenden Bachelorstudium "Wirtschaftsberatung" zugelassen zu werden, müssen die BewerberInnen eine der folgenden Zugangsvoraussetzungen nachweisen:



    - Ein österreichisches Reifeprüfungszeugnis oder ein gleichwertiges ausländisches Zeugnis oder



    - Eine einschlägige Studienberechtigungsprüfung für die Studienrichtungen "Betriebswirtschaft", "Handelswissenschaft", "Volkswirtschaft", "Wirtschaftsinformatik" oder "Wirtschaftspädagogik" oder



    - Abschluss einer der folgenden Ausbildungen (Berufspraxis bei der Reihung von Vorteil):



    Bankkaufmann/frau - BuchhändlerIn - Bürokaufmann/frau - DrogistIn - EDV-Kaufmann/frau - Einzelhandels-kaufmann/frau - Fotokaufmann/frau - Gartencenter-kaufmann/frau - Großhandelskaufmann/frau - Hotel- und GastgewerbeassistentIn - Immobilienkaufmann/frau - Industriekaufmann/frau - KanzleiassistentIn - MusikalienhändlerIn - Pharmazeutisch- kaufmännische/r AssistentIn - ReisebüroassistentIn - Speditionskaufmann/frau - Systemgastronomie-fachmann/frau - Versicherungskaufmann/frau - VerwaltungsassistentIn - Waffen- und MunitionshändlerIn oder



    - Abschluss einer der folgenden Berufsbildenden Mittleren Schulen (Berufspraxis bei der Reihung von Vorteil): Handelsschule - Schihandelsschule - Schule für Datenverarbeitungs-Kaufleute - Technisch-gewerbliche Fachschule - Fachschule für wirtschaftliche Berufe - Fachschule für Fremdenverkehrsberufe (Hotel-, Tourismusfachschule, etc.) - Fachschule für landwirtschaftliche Berufe oder



    - Ein österreichisches Berufsreifeprüfungszeugnis



    ACHTUNG:

    Für BewerberInnen mit Lehrabschluss bzw. Berufsbildender Mittlerer Schule wird der Nachweis der Kenntnis der englischen Sprache auf dem Niveau "Lebende Fremdsprache 2" der Studienberechtigungsprüfung als Zusatzqualifikation verlangt. Der Nachweis ist vor Aufnahme in den Studiengang zu erbringen.
  • Titel
    Bachelor of Arts (BA)
  • Inhalt
    Studieren neben dem Job und alles lernen,
    was die Wirtschaft spannend macht!
     
    Sie haben einen Job, aber Sie haben noch nicht Ihren Traumjob? Sie sind bereit, dafür auf vieles zu verzichten - um alles zu erreichen. Dann ist das berufsbegleitende Studium an der FH Wiener Neustadt genau richtig.

    Sechs Semester dauert das Bachelorstudium, vier weitere das Masterstudium. Die Anwesenheitspflicht wird für Berufsbegleitende auf ein Mindestmaß reduziert, Teile des Studiums werden auch mittels E-Learning (PC, Internet) vermittelt. Lehrveranstaltungen an der FH finden ab 17.30 Uhr am Dienstag, Mittwoch bwz. Donnerstag Abend sowie teilweise Freitag nachmittags und Samstag statt.

    Warum soll ich berufsbegleitend Wirtschaft studieren?

    - Breite akademische BWL-Ausbildung mit Schwerpunkten
    - hervorragende Karrierechancen (siehe Jobs&Karriere)
    - International anerkannte akademische Ausbildung
    - Schneller Studienabschluss schon nach sechs Semestern
    - Vielfalt und Flexibilität während des Studiums: 6 Schwerpunkte stehen zur Wahl, Wechsel zu anderer Studienrichtung möglich (siehe Switch-Studium) praxisnahes Studium - Problemstellungen des Unternehmens werden in Projekten bearbeitet
    - zeitliche Flexibiliät durch E-Learning Module 

    Studienaufbau

    3 Jahre berufsbegleitend studieren
    Das 6-semestrige berufsbegleitende Studium ist in zwei Abschnitte gegliedert.

    Der 1. Studienabschnitt dauert 3 Semester. Hier wird das betriebswirtschaftliche Grundlagenwissen vermittelt. Dazu zählen unter anderem Kostenrechnung, Personal & Führung, Marketing & Vertrieb etc.
    Weiters wird ein Focus auf den Bereich der Persönlichkeitsentwicklung gelegt.

    Im 2. Studienabschnitt entscheiden sich die Studierenden für 2 Vertiefungsrichtungen (6 stehen zur Auswahl). Ein Berufspraktikum ist nicht vorgesehen. Alle Studieninhalte sind im Studienplan aufgelistet.

    Nach positiver Absolvierung aller Prüfungen inkl. Bachelorprüfung und Bachelorarbeit folgt die Graduierung zum Bachelor.

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Betriebswirtschaft" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin navigieren, verstehen wir das Sie der Nutzung einverstanden sind. Vehr sehen  |   X