Home > Master > Wissenschaften - Andere > Innere Stadt > Master Physikalische Energie- und Messtechnik - Innere Stadt - Wien

Master Physikalische Energie- und Messtechnik

Unverbindlich in kontakt treten Technische Universität Wien (TU Wien)

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Master Physikalische Energie- und Messtechnik - Mit Anwesenheitspflicht - Innere Stadt - Wien

  • Ziele
    Das Master-Studium für "Physikalische Energie- und Messtechnik" wird für Studierende angeboten, die sich Praxisorientierung anhand einer exemplarisch-interdisziplinären Ausbildung auf breiter physikalischer Grundlage wünschen. Dies liegt auch im Interesse von Industrie und Wirtschaft als wichtigste Arbeitgeber.
  • Anforderungen
    Der direkte Einstieg in dieses Masterstudium ist von einem der folgenden Bachelor-Studien der TU Wien möglich: Technische Physik, Technische Chemie, Verfahrenstechnik, Technische Mathematik, Elektrotechnik, Maschinenbau
  • Titel
    Dipl.- Ing. (= Master of Science, MSc)
  • Inhalt
    Dauer: 4 Semester

    Umfang: 120 ECTS 

    Ist Technische Physik reine "Männersache"?

    Nein, überhaupt nicht. Von den (etwa) 150 StudienanfängerInnen sind im Durchschnitt 30 Frauen, Tendenz (leicht) steigend. Motivierte Frauen sollten sich keineswegs von einem technischen Studium abhalten lassen. Der erfolgreiche Abschluss des Studiums ist nicht (angeblichen) geschlechtsspezifischen Besonderheiten, sondern vielmehr persönlicher Faszination, Ausdauer und Kreativität zuzuschreiben. Es gibt mittlerweile eine Reihe von Absolventinnen, die beruflich Spitzenpositionen erreicht haben. (Angela Merkel ist Physikerin … !)

    Wodurch unterscheidet sich das Studium der Physik an der TU Wien und der Universität Wien?

    Unterschiede ergeben sich daraus, dass in der Technischen Physik der technische Aspekt - also die praktische Anwendbarkeit - stärker betont wird. Studierende an der TU Wien haben mehr Labor- und Übungs-Lehrveranstal¬tungen mit Kleingruppen. Die Bachelor AbsolventInnen der Technischen Physik der TU Wien sind damit aber auch für die weiterführende akademische Laufbahn hervorragend ausgebildet - so sind z.B. zwei bekannte Professoren der Uni Wien (Zeilinger und Hafner) Absolventen der TU Wien. Der Bachelor der TU Wien erlaubt ohne Auflagen den di¬rekten Einstieg in eine Reihe weiterführender Masterstu¬dien der TU Wien.
    Mehr als 50% aller PhysikstudentInnen Österreichs werden an der TU Wien ausgebildet.


    Masterstudium Physikalische Energie- und Messtechnik


    Qualifikationsprofile und Struktur
    Das Master-Studium für "Physikalische Energie- und Messtechnik" wird für Studierende angeboten, die sich  Praxisorientierung anhand einer exemplarisch-interdisziplinären Ausbildung auf breiter physikalischer Grundlage wünschen. Dies liegt auch im Interesse von Industrie und Wirtschaft als wichtigste Arbeitgeber.

    Die physikalischen Grundlagen unserer künftigen regio¬nalen und globalen Energieversorgung in Verbindung mit physikalischer Messtechnik umschreiben ein zukunfts¬trächtiges Gebiet. Das Master-Studium vermittelt die phy¬sikalischen Grundlagen zur Nutzung aller relevanten Ener¬gieträger ebenso wie die Fähigkeit zur Beurteilung ihrer Bedeutung in zukünftigen Energieszenarien. Die physikali¬sche Messtechnik spielt aber nicht nur dafür eine zentrale Rolle, sondern auch für viele andere technisch-naturwis¬senschaftliche Fachrichtungen.

    Welche Berufe kommen nach Abschluss des Studiums in Frage?
    Beim Master-Studium Physikalische Energie- und Mess¬technik handelt es sich um eine spezifische Berufsausbil¬dung. Das Berufsbild der Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums Physikalische Energie- und Messtech¬nik kann folgendermaßen charakterisiert werden:

    - Angewandte Forschung an den Universitäten, außeruni¬versitären Forschungseinrichtungen und in der Industrie
    - Consulting im technisch-wissenschaftlichen  Bereich
    - Energietechnik
    - Messtechnik, Automatisierung und technische Software
    - Modellierung technischer Systeme

    Wie sind die Berufsaussichten?
    Durch die nachhaltige Grundlagenausbildung ist generell eine hohe Flexibilität und "Krisenfestigkeit" gegeben.

    Wie lange dauert das Studium Physikalische Energie- und Messtechnik?
    Studierenden, die sich dem Studium voll widmen (können), ist ein Abschluss innerhalb der Regelstudiendauer mög¬lich. Besteht Notwendigkeit oder Bereitschaft zu beruflicher Tätigkeit neben dem Studium, muss mit einer entspre¬chend längeren Studiendauer gerechnet werden.

    Kann man einen Teil des Studiums auch im Ausland absolvieren?
    Ja. Eine stetig zunehmende Anzahl von Studierenden macht von den Möglichkeiten Gebrauch, im Rahmen von interna¬tionalen Austauschprogrammen (z.B. ERASMUS-Pro¬gramm) und Forschungskooperationen einen Teil ihres Studiums im Ausland zu absolvieren und sich die dort er¬brachte Studienleistung an der Heimatuniversität anrech¬nen zu lassen.

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Wissenschaften - Andere" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin navigieren, verstehen wir das Sie der Nutzung einverstanden sind. Vehr sehen  |   X