Home>Master>Architektur>Innere Stadt>Raumplanung und Raumordnung - Innere Stadt - Wien
 

Raumplanung und Raumordnung

Methode: Mit Anwesenheitspflicht
Bildungsart: Master
Loading...

Unverbindlich in Kontakt treten
Technische Universität Wien (TU Wien)

Raumplanung und Raumordnung - Innere Stadt - Wien

Vorname
Nachname
Email
Telefon
Bundesland
Handy
Kommentare / Fragen
Um die Anfrage zu senden, müssen Sie die Datenschutzpolitik akzeptieren
* Pflichtfelder

In Kürze wird sich die zuständige Kontaktperson des Anbieters Technische Universität Wien (TU Wien) mit Ihnen in Kontakt setzen um Sie bestmöglichst zu informieren.
Bitte füllen Sie alle Felder korrekt aus
Raumplanung und Raumordnung - Innere Stadt - Wien Informationen über Raumplanung und Raumordnung - Innere Stadt - Wien
Ziele:
Entwicklung und Koordination von Konzepten, Plänen und Maßnahmen – sowie Anwendung von planerischen Instrumenten auf verschiedenen Ebenen (Stadt-, Regional- und Landesplanung, Europäische Raumplanung)
Praktikas :
Ausland und Praktika Zahlreiche Exkursionen im In- und Ausland sind integraler Bestandteil der Ausbildung. Im Rahmen von Erasmus-Partnerschaften bestehen vielfältige Möglichkeiten zur Absolvierung von Auslandssemestern an europäischen Universitäten, die vom überwiegenden Teil der Studierenden genutzt werden.
Anforderungen:
Neben den Absolventinnen des Raumplanungsbachelors werden zum Masterstudium AbsolventInnen eines fachlich einschlägigen Bachelorstudiums an Universitäten oder Fachhochschulen zugelassen.
Titel:
Dipl.- Ing. (= Master of Science, MSc)
Inhalt:
Dauer: 4 Semester

Umfang: 120 ECTS


Allgemeines

Die besonderen Aufgaben der Raumplanung bestehen – neben der Entwicklung und Koordination von Konzepten, Plänen und Maßnahmen – in der Anwendung von planerischen Instrumenten auf verschiedenen Ebenen (Stadt-, Regional- und Landesplanung, Europäische Raumplanung). Bei der Umsetzung sind gesellschaftliche und wirtschaftliche Strukturen und Prozesse im Rahmen politischer Zielsetzungen von Bedeutung.

Die fachliche Kernqualifikation der AbsolventInnen des Masterstudiums besteht darin, für die vielfältigen Aufgaben der Raumplanung ein theoretisch und methodisch fundiertes Instrumentarium zur Analyse der räumlichen Gegebenheiten zu beherrschen und Lösungsalternativen zu erarbeiten.
Die AbsolventInnen des Masterstudiums Raumplanung und Raumordnung sollten in der Lage sein, in verantwortlichen Führungspositionen bei der Bewältigung dieser Aufgabenstellungen gestaltend mitwirken zu können.

Vor dem Hintergrund veränderter Planungskontexte, Zielsetzungen und Erwartungen an die Planung hat sich das Aufgabenspektrum in der Raumplanung in den vergangenen Jahren erheblich ausgeweitet und verändert. Diesen Anforderungen wird im Masterstudium durch die fachliche Breite, durch unterschiedliche Formen der Vermittlung der Fähigkeiten und durch das Gleichgewicht aus generalistischer und fachspezifischer Ausbildung Rechnung getragen.


Das Studium im Überblick

Seit 2005/06 wird an der Fakultät für Architektur und Raumplanung der TU Wien ein 4-semestriges Masterstudium Raumplanung und Raumordnung mit 120 ECTS angeboten, das auf dem gleichnamigen Bachelorstudium mit sechs Semestern aufbaut. Das Masterstudium wird in Österreich ausschließlich an der TU Wien angeboten.
Das Masterstudium schließt mit dem akademischen Titel „Diplomingenieur/in“ (Dipl.-Ing.) ab.
Das Masterstudium umfasst Pflichtfächer mit insgesamt 42 ECTS-Punkten sowie gebundene und freie Wahlfächer mit insgesamt 48 ECTS-Punkten. Dazu kommen 30 ECTS-Punkte für die Diplomarbeit.

Pflichtfächer des Masterstudiums sind unter anderem:

    * Nachhaltige Stadtentwicklung
    * Planungstheorie
    * Regional- und Strukturpolitik
    * Regionalplanung und Regionalentwicklung
    * Stadt- und Regionalökonomie
    * Verkehrssystemplanung
    * Bau- und Anlagenrecht
    * Landscape Planning
    * Soziale Ungleichheit, Segregation und Integration

Einen besonderen Stellenwert hat die Absolvierung eines praxisnahen Projektes („P3“) zu aktuellen Themenstellungen in Teamarbeit mit 14 ECTS. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, aus einem breiten Angebot von spezifischen Modulen zu wählen und eine individuelle thematische Schwerpunktsetzung vorzunehmen. Zahlreiche Exkursionen im In- und Ausland sind integraler Bestandteil der Ausbildung.
Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage stehen: