Home>Bachelor>Wissenschaften - Andere>Innere Stadt>Bachelor Technische Physik - Innere Stadt - Wien
 

Bachelor Technische Physik

Methode: Mit Anwesenheitspflicht
Bildungsart: Bachelor
Loading...

Unverbindlich in Kontakt treten
Technische Universität Wien (TU Wien)

Bachelor Technische Physik - Innere Stadt - Wien

Vorname
Nachname
Email
Telefon
Bundesland
Handy
Kommentare / Fragen
Um die Anfrage zu senden, müssen Sie die Datenschutzpolitik akzeptieren
* Pflichtfelder

In Kürze wird sich die zuständige Kontaktperson des Anbieters Technische Universität Wien (TU Wien) mit Ihnen in Kontakt setzen um Sie bestmöglichst zu informieren.
Bitte füllen Sie alle Felder korrekt aus
Bachelor Technische Physik - Innere Stadt - Wien Informationen über Bachelor Technische Physik - Innere Stadt - Wien
Ziele:
Ziel ist die Vermittlung einer wissenschaftlich fundierten Grundausbildung auf dem Gebiet der Physik und ihrer Anwendungen.
Anforderungen:
Reifezeugnis oder Studienberechtigungsprüfung. Entscheidend ist aber ein Interesse an naturwissenschaft¬lich-technischen Fragestellungen und Lösungsprozessen. Abstraktionsfähigkeit und eine (sehr) positive Grundeinstellung zur Mathematik als "Sprache" der Physik werden während des gesamten Studiums ständig gefordert und durch fundierte Ausbildung gefördert.
Titel:
Bachelor of Science (BSc)
Inhalt:
Qualifikationsprofile und Struktur

Ziel ist die Vermittlung einer wissenschaftlich fundierten Grundausbildung auf dem Gebiet der Physik und ihrer Anwendungen.

Das Studium beginnt mit einer "Einführungswoche", in der das Weltbild und die Methoden der modernen Physik vorgestellt werden. Im ersten Studienjahr sieht der Studienplan primär Lehrveranstaltungen über Experimentalphysik (Mechanik, Relativitätstheorie, Thermodynamik, Elektrizität und Magnetismus, Elektrodynamik, Schwingungen und Wellen, Optik) und Mathematik (Algebra und Analysis) sowie Grundlagen der Elektronik vor.

Im zweiten Studienjahr steht zunächst eine experimentell fundierte Einführung in die moderne Physik mit Atom-, Kern- und Teilchenphysik sowie eine Einführung in die Methoden der Theoretischen Physik im Mittelpunkt. Die praktische Ausbildung erfolgt in Laborübungen. Weitere für das Qualifikationsprofil wesentliche Gebiete werden durch Lehrveranstaltungen aus Datenverarbeitung, Mechanik und Chemie abgedeckt.

Die Pflichtfächer des dritten Jahres sehen eine Ausbildung in heute wichtigen Teilgebieten der Physik, nämlich Atom-, Kern- und Teilchenphysik, Festkörperphysik, Physikalische Messtechnik und eine umfangreiche Ausbildung in Theoretischer Physik (Elektrodynamik und Relativitätstheorie, Quantentheorie, Statistische Physik) vor.

Die Soft Skills Lehrveranstaltungen und die freien Wahlfächer dienen der Persönlichkeitsbildung. Letztere können aus allen an in- und ausländischen Universitäten angebotenen Lehrveranstaltungen gewählt werden.

Das Studium schließt mit einer Bachelor-Arbeit ab. Diese besteht aus einer Projektarbeit mit integriertem Projektmanagement und zugehöriger Dokumentation, welche eine Projektplanung mit Kosten- und Zeitabschätzung enthält und auch in englischer Sprache verfasst werden kann.

Abschluss-Qualifikationen und -Berechtigungen

Das Bachelor-Studium Technische Physik ist nicht als spezifische Berufsausbildung, sondern als umfassende Grundlagenausbildung konzipiert, die zum unmittelbaren Weiterstudium in einem der folgenden Master-Studien berechtigt:

066 461  Technische Physik
066 460  Physikalische Energie- und Messtechnik
066 434  Materialwissenschaften (fakultätsübergreifend)

Weiters ist der unmittelbare Einstieg in das in Vorbereitung befindliche Masterstudium "Biomedical Engineering" möglich (voraussichtlich ab WS 2008 in Kraft).
Darüberhinaus befähigt das Bachelor-Studium Technische Physik mit wenigen Ergänzungsprüfungen auch zum Ein¬tritt in zahlreiche andere, insbesondere ingenieurwissenschaftliche Master-Studien. Es kann aber auch als Berufsvorbildung für Berufe dienen, die auf diese nachhaltigen Grundlagenkenntnisse aufbauen.

Wie lange dauert das Studium der Technischen Physik?

Durch die weitgehende Einführung von Vorlesungen mit integrierten Übungen (VU) wird der Abschluss der Lehrveranstaltungen mit deren Ende für die überwiegende Zahl der Studierenden sichergestellt. In diesem Zusammenhang muss aber von einer beruflichen Tätigkeit neben dem Bachelor-Studium dringend abgeraten werden.
Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage stehen: