Home > Master > Verfahrenstechnik > Innere Stadt > Master Verfahrenstechnik - Innere Stadt - Wien

Master Verfahrenstechnik

Unverbindlich in kontakt treten Technische Universität Wien (TU Wien)

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Master Verfahrenstechnik - Mit Anwesenheitspflicht - Innere Stadt - Wien

  • Ziele
    - Anlagen- und Apparatebau (AA) - Chemieingenieurwesen (CI)
  • Praktikum
    Ausland und Praktika Für die StudentInnen der Verfahrenstechnik steht weltweit ein gut etabliertes Netzwerk mit Universitäten zur Verfügung, sodass ein oder mehrere Semester auch im Ausland absolviert werden können. Selbstverständlich werden die bei diesen Aufenthalten absolvierten Lehrveranstaltungen für das Studium angerechnet. Fortgeschrittene Praktika können nach vorheriger Absprache mit dem Betreuer auch bei Industriebetrieben durchgeführt werden.
  • Anforderungen
    Dieses Masterstudium baut auf dem Bachelorstudium Verfahrenstechnik an der TU Wien auf, der Studienplan kann jedoch für AbsolventInnen einer Reihe weiterer fachnaher Bachelorstudien angepasst werden.
  • Titel
    Dipl.- Ing. (= Master of Science, MSc)
  • Inhalt
    Dauer: 4 Semester

    Umfang: 120 ECTS

                
    Struktur des Studiums

    Im Zuge des Masterstudiums Verfahrenstechnik kann zwischen folgenden zwei Schwerpunkten gewählt werden:

    - Anlagen- und Apparatebau (AA)
    - Chemieingenieurwesen (CI)

    Im Zuge der gebundenen Wahlfächer ist eine weitergehende individuelle Schwerpunktsetzung möglich. In diesem Zusammenhang wurden folgende Wahlfachkataloge eingerichtet:

    - Engineering und Simulationstechnik
    - Zukunftsfähige Energietechnik
    - Umwelt und Ressourcen
    - Materialtechnologie
    - Chemische Technologien

    Als Gebundene Wahlfächer können in beschränktem Ausmaß auch Wahl- und Pflichtfächer der Masterstudien Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen-Maschinenbau und der Masterstudien Technische Chemie gewält werden, da das Masterstudium Verfahrenstechnik als Interfakultäres Studium geführt wird.

    Die zu erstellende Masterarbeit (früher Diplomarbeit) ist eine weitere Möglichkeit sich mit einem Teilgebiet näher zu beschäftigen.

    Durch die Vielzahl der an der Technischen Universität Wien vertretenen Forschungsgebiete besteht hier die Möglichkeit, den individuellen Interessen der Sturdierenden Rechnung zu tragen  und sich auf die zukünftige Tätigkeit gut vorzubereiten.

    Die Einbindung in interessante Forschungsarbeiten ist beim Materstudium für Verfahrenstechnik  die Regel. In Labors und im Technikum stehen gut ausgestattete Versuchs- und Demonstrationseinrichtungen zur Verfügung. Kooperationen mit der Industrie eröffnen ausgezeichnete Berufschancen mit überdurchschnittlichen Verdienstmöglichkeiten.

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Verfahrenstechnik" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin navigieren, verstehen wir das Sie der Nutzung einverstanden sind. Vehr sehen  |