Home>Master>Architektur>Linz>Master Architektur - Linz - Oberösterreich
 

Master Architektur

Methode: Mit Anwesenheitspflicht
Ort:
Bildungsart: Master
Loading...

Unverbindlich in Kontakt treten
Kunstuniversität Linz, Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung

Master Architektur - Linz - Oberösterreich

Vorname
Nachname
Email
Telefon
Bundesland
Handy
Kommentare / Fragen
Um die Anfrage zu senden, müssen Sie die Datenschutzpolitik akzeptieren
* Pflichtfelder

In Kürze wird sich die zuständige Kontaktperson des Anbieters Kunstuniversität Linz, Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung mit Ihnen in Kontakt setzen um Sie bestmöglichst zu informieren.
Bitte füllen Sie alle Felder korrekt aus
Hinzufügen bei Kunstuniversität Linz, Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung:
Kunstuniversität Linz, Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Österreich Bildungszentren Foto
Kunstuniversität Linz, Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Österreich Bildungszentren Foto
Master Architektur - Linz - Oberösterreich Informationen über Master Architektur - Linz - Oberösterreich
Ziele:
Neben einer grundsätzlichen Vertiefung bietet das Masterstudium die Möglichkeit der spezifischen Profilierung innerhalb der Architektur.
Anforderungen:
Die Voraussetzung zum Masterstudium der Architektur ist ein abgeschlossenes Bachelorstudium der Architektur oder ein diesem gleichwertiges abgeschlossenes Studium. Bachelor-AbsolventInnen, die noch keine positiv beurteilte künstlerische Eignung vorweisen, haben diese in Form einer zwei- bis dreitägigen mündlichen und schriftlichen kommissionellen Zulassungsprüfung nachzuweisen. Im ersten Teil der Prüfung präsentieren und erörtern die BewerberInnen im Rahmen eines Bewerbungsgespräches die eigenen und einschlägigen künstlerischen Arbeiten. Dabei werden die konzeptionelle und darstellerische Qualität der Arbeiten sowie deren Vermittlung beurteilt. Im zweiten Teil, der Klausurarbeit, wird die künstlerische und konzeptionelle Artikulationsfähigkeit sowie das Bewusstsein für Problemstellungen der Architektur durch eine entsprechende Aufgabenstellung (Text, freies Zeichnen etc.) erkundet und die Fähigkeit zum räumlichen und vernetzten Denken durch die Erarbeitung eines Architekturentwurfes mit fachlicher Vernetzung bzw. Integration zu Teilgebieten der Architektur überprüfet. Die Lehrveranstaltungen zu (Einführung in) wissenschaftliches Arbeiten (4ECs) ist – wenn nicht nachweisbar – im Laufe des Masterstudium, auf alle Fälle jedoch vor Anmeldung zur Masterarbeit, nachzuholen.
Titel:
Master of Architecture (MArch)
Inhalt:
Neben einer grundsätzlichen Vertiefung bietet das Masterstudium die Möglichkeit der spezifischen Profilierung innerhalb der Architektur. Wir bieten Top-Wissen zu Fragen der Nachhaltigkeit (Ökologie, Solarbau, intelligente Haustechnik, des Bauens mit Holz (Studienlehrgang überholz) und des Bauens in Entwicklungsländern (Werkstudio BASEhabitat).

International gewonnene Preise mit Entwurfs- und Diplomarbeiten unterstreichen diese Kompetenzen (Energy Globe 2006, Aga-Khan-Architekturpreis Bangkadesh, Wettbewerbssieg „Just Jerusalem“).

Berufsfelder

Das Studium qualifiziert für sämtliche Tätigkeiten innerhalb der Architektur, in der Stadtplanung und Raumordnung sowie darüber hinaus in der Architekturtheorie, im Architekturjournalismus, im Architekturmanagement, in der Bauverwaltung, Bauwirtschaft und Bauträgerschaft.

Struktur & Inhalte

Ein abgeschlossenes Bachelorstudium der Architektur ist Vorraussetzung für das Masterstudium, das insgesamt 4 Semester zu je 30 ECs (European Credits) umfasst. Davon können 15 ECs als Freie Wahlfächer an einer der anerkannten in- oder ausländischen Universitäten absolviert werden.

Die grundlegende Idee des Studiums ist die kontinuierlich und nachhaltig vertiefte Verschränkung von künstlerischen, technischen und theoretischen Wissensgebieten mit konkreten Entwurfsprojekten. Die Projektmodule Entwerfen und Vertiefen stehen in einer fortlaufenden Parallelstruktur mit insgesamt 15 ECs pro Semester im Zentrum der Ausbildung.
Über die freien Wahlfächer hinaus ermöglichen die angebotenen Wahlpflichtfächer in den Kompetenzmodulen eine persönliche fachspezifische Schwerpunktgestaltung. Es werden Inhalte aus den Bereichen Kunst, Technik, Wirtschaft und Theorie in fachlicher Breite, inhaltlicher Tiefe und mittels Beispielen anschaulich und mit aktuellen Bezügen vermittelt.

Masterarbeit und Masterprüfung

Die Wahl der Masterarbeit wird mit dem/r BetreuerIn abgesprochen. Das Projekt hat die theoretisch-wissenschaftliche und künstlerische Erforschung des Themas unter Einschluss der dafür notwendigen schriftlichen Vermittlung sowie der zwei- und dreidimensionalen Darstellung zu enthalten. Darüber hinaus ist auch ein Portfolio über die bisherigen Projektarbeiten im Verlauf des Studiums zu erstellen. Die kommissionelle Prüfung bezieht sich dann auf den Fachbereich und Gegenstand der Masterarbeit. Zulassungsvoraussetzung für diese Prüfung ist der positive Abschluss aller Lehrveranstaltungs- und/oder Modulprüfungen des Studiums sowie der schriftlichen Masterarbeit.
Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage stehen: