Home > Master > Architektur > Innsbruck > Master Architektur - Innsbruck - Tirol

Master Architektur

Unverbindlich in kontakt treten Universität Innsbruck

Um die Anfrage zu senden, müssen sie die Datenschutzpolitik akzeptieren

Informationen über Master Architektur - Mit Anwesenheitspflicht - Innsbruck - Tirol

  • Ziele
    Das Masterstudium dient - der Erweiterung und Vertiefung des im Bachelorstudium erworbenen Wissens und der Förderung einer selbstständigen, wissenschaftlich und künstlerisch fundierten individuellen Arbeitsweise; - der Ausbildung integrativen Denk- und Gestaltungsvermögens in Architektur und Konstruktion und dessen Verknüpfung mit Grundlagenwissen aus ausgewählten anderen Disziplinen.
  • Anforderungen
    Die Zulassung zum Masterstudium Architektur setzt den Abschluss eines fachlich infragekommenden Bachelorstudiums oder fachlich infragekommenden Fachhochschul-Bakkalaureatsstudiengangs oder eines anderen gleichwertigen Studiums an einer anerkannten inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung voraus. Der Abschluss des Bachelorstudiums Architektur an der Universität Innsbruck gilt jedenfalls als Abschluss im Sinne des Abs. 1.
  • Titel
    Dipl.-Ing.
  • Inhalt
    Umfang und Dauer

    Das Masterstudium Architektur umfasst 120 ECTS-Anrechnungspunkte (im Folgenden ECTS-AP).
    Dies entspricht einer Studiendauer von vier Semestern. Ein ECTS-AP entspricht einer Arbeitsbelastung von 25 Stunden.

    Das Masterstudium dient

    - der Erweiterung und Vertiefung des im Bachelorstudium erworbenen Wissens und der
    Förderung einer selbstständigen, wissenschaftlich und künstlerisch fundierten individuellen
    Arbeitsweise

    - der Ausbildung integrativen Denk- und Gestaltungsvermögens in Architektur und Konstruktion
    und dessen Verknüpfung mit Grundlagenwissen aus ausgewählten anderen Disziplinen.

    Das Masterstudium ermöglicht
    - dem Prinzip der forschungsgeleiteten Lehre entsprechend die wissenschaftliche Vertiefung
    eines Schwerpunktthemas mit individuell wählbaren Varianten.

    Das Masterstudium vermittelt Kernkompetenzen und vertieftes Fachwissen in Praxis und Theorie
    der Architektur unter Berücksichtigung künstlerischer, wissenschaftlicher technischer, sozialer,
    ökonomischer und ökologischer Aspekte.

    Der Abschluss des Masterstudiums Architektur an der Universität Innsbruck qualifiziert

    - zur leitenden und verantwortungsvollen Durchführung von Projekten in Architektur,
    Städtebau und ihr verwandter Disziplinen,

    - zur selbstständigen Führung eines Architektur- oder Städtebaubüros,

    - zur Teilnahme an öffentlich ausgeschriebenen baukünstlerischen Wettbewerben,

    - zur selbstständigen und/oder leitenden Mitarbeit in einem Architektur- oder Planungsbüro,
    der öffentlichen Verwaltung, Bau- und Planungsabteilungen von Unternehmen, der Bauindustrie,

    - zur Ausübung von Projektentwicklungs- und Consultingaufgaben,

    - zur Ausübung von Tätigkeiten in den Bereichen Architektur und Medien, Architekturpublizistik,
    Architekturtheorie, Architekturkritik, u.a.,

    - zur Tätigkeit in neuen, im Kontext der Informationsgesellschaft entstehenden Gestaltungsdisziplinen,

    - zu Lehre und Forschung an Universitäten, Akademien, Fachhochschulen, und Höheren
    Technischen Lehranstalten.

    - Das Studium wird in Form von Modulen durchgeführt.

    Qualifikationsprofil

    (1) Das Masterstudium Angewandte Ökonomik dient der Vertiefung und Ergänzung der wissenschaftlichen Berufsvorbildung in den Wirtschaftswissenschaften auf der Grundlage
    eines fachlich infrage kommenden Bachelorstudiums. Sein Kern besteht in der Vermittlung
    von wissenschaftlichen Theorien, Methoden und Instrumenten der Volkswirtschaftslehre.
    Dabei finden auch Erkenntnisse der Geschlechterforschung Berücksichtigung.
    Das Masterstudium Angewandte Ökonomik – Applied Economics ist der Gruppe
    der sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Studien zugeordnet.

    (2) Das Masterstudium ist forschungsorientiert. Es erweitert und vertieft die Fachkenntnisse,
    befähigt zum wissenschaftlichen Arbeiten und legt somit die Voraussetzungen zur Weiterentwicklung des Faches. Das Masterstudium qualifiziert die Studierenden für eine eigenverantwortliche und leitende Tätigkeit durch die Anleitung zur Selbstständigkeit,
    Schärfung des Urteilsvermögens und Förderung der Entscheidungsfähigkeit.

    (3) Neben der Verbreiterung der Fachkenntnisse zielt das Masterstudium vor allem auf eine
    Vertiefung und Spezialisierung im Bereich der Forschungsschwerpunkte der Fakultät. In
    der abschließenden Masterarbeit werden die erlernten Theorien und Methoden eigenständig
    auf aktuelle fachbezogene Fragestellungen angewandt.

    (4) Das Masterstudium Angewandte Ökonomik bereitet in besonderer Weise auf leitende,
    planende, analysierende und beratende Tätigkeiten in Unternehmen verschiedener Größe
    und Branchen vor, einschließlich freiberuflicher Tätigkeiten, auf eine Mitarbeit in der öffentlichen
    Verwaltung, in Verbänden, Kammern, Interessenvertretungen und Medien,
    weiters auf Tätigkeiten in Lehr- und Forschungsinstitutionen sowie in Non-Profit- und internationalen Organisationen.

    (5) Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums Angewandte Ökonomik
    – verfügen über eine ausreichende Tiefe und Breite des volkswirtschaftlichen Wissens,
    um sich in neue Aufgaben rasch und selbstständig einarbeiten zu können;
    – können ihr Wissen und ihre Fähigkeiten professionell anwenden, um Probleme auf
    ihrem Fachgebiet zu lösen;
    – sind fähig, die erworbenen Methoden in der Forschung erfolgreich einzusetzen, sie
    kritisch zu hinterfragen und weiterzuentwickeln;
    – haben fachliche und soziale Kompetenzen erworben, die sie gut für Führungsaufgaben
    vorbereiten.

Ähnliche Angebote die in Bezug zu Ihrer Anfrage "Architektur" stehen

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiterhin navigieren, verstehen wir das Sie der Nutzung einverstanden sind. Vehr sehen  |